Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Parken ab 19:00

Verfasst von Michaele Linde
Meldungsnummer 294/2014
Erstellt am 10.09.2014 um 13:37 Uhr
Kategorie Verkehrsrecht, Parken (Beschilderungen)
Standort Universitätsstrasse
6020
Status Nicht möglich
Kommentare 11 Kommentare
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3.23077 von 5 (13 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Dass kassiert wird, ist ja eh nicht mehr zu ändern... Aber wie wär's - um die Innenstadt nicht komplett zu ermorden - wenn man die Automaten so programmieren würde, dass man zwischen 18:00-21:00 für einen längeren Zeitraum als 1,5 Std einschmeißen könnte! Das ist nämlich der Grund warum ich seit der Einführung - uns auch noch nach 19:00 zu schröpfen - die Innenstadt MEIDE!!! Nachdem reisen zum Mond möglich ist, dürfte das ja kein Problem sein
KOMMENTARE
Lukas Kalnins
Lukas Kalnins
Kommentar erstellt am: 10.09.2014 um 17:17 Uhr
Titel: AW: Parken ab 19:00
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3.33333 von 5 (6 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

genau aus diesem grund ist man gezwungen, bei Theaterbesuchen, Kino etc. entweder öffentlich anzureisen oder eben in die weitaus kostspieligere Tiefgarage auszuweichen. Dort wurden die Tarife ja auch schon brav erhöht, dass man ja geschröpft wird.

Aber insoferne bewirkt ja die Parkraumbewirtschaftung bis 21:00 Uhr genau das, was man erreichen wollte, es fahren weitaus weniger am abend mit dem Auto in die Stadt, der "parkdruck" wird gesenkt..... nur, dass auch vorher einige strassenzuege, wo es keinen parkdruck gab (weil eben auch keine Anrainer vorhanden sind, etc.) nun in diesen Zonen sind, man sich aber dennoch nicht länger als 1,5 stunden hinparken kann, geht eben am ziel deutlich vorbei. hier waere eine längere Parkdauer durchaus angebracht. beispielsweise naehe Theater, wo es eben keine 1,15 stunden Vorstellungen gibt..... die leut sind jetzt gezwungen, in die tg auszuweichen, oder eben öffentlich zu fahren, was in einige randgemeinden ausserhalb Innsbrucks immer noch schwer ist am abend,

die versprochene tarif- und fahrplanreform ist ja noch nicht wirklich umgesetzt bzw. in den Kinderschuhen....
 
Andreas Zenleser
Andreas Zenleser
Kommentar erstellt am: 12.09.2014 um 13:21 Uhr
Titel: AW: AW: Parken ab 19:00
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3.5 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Und nur zum Nachdenken.
Waren letzte Woche in Graz. Dort ist auch Kurzparkzone. Haben bezahlt und wie es so ist in einer fremden Stadt ist, kamen wir um 5 min. zu spät zum Auto. Daneben stand schon ein Wachmann. Ich, von Innsbruck geeicht, sprang über die Straße rief : wir fahren schon weg!.
Darauf die Antwort : Nur keinen Stress. Bei uns gelten die 10 Minuten Freiparken VOR- und NACH der bezahlten Zeit.
Da sollten sich unsere Stadtoberhäubter mal eine Scheibe abschneiden.
Bei uns stehen sie meist schon beim Auto und warten dass die Zeit abläuft mit dem Strafzettel in der Hand.
 
Lukas Kalnins
Lukas Kalnins
Kommentar erstellt am: 12.09.2014 um 15:37 Uhr
Titel: AW: AW: AW: Parken ab 19:00
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

nur zur Begriffsklärung, auch in Graz ist es kein Freiparken, sondern das in der StvO geregelte Halten. Das ist alles bis 10 min.

Das kann man in jeder Kurzparkzone, ausser eben wo Halten und Parken ausgenommen XXX gilt.
Genau aus diesem Grund müssen die Parksheriffs ja auch zweimal vorbeigehen, meist im Abstand von ca. 15 min. Weil 10 min Halten nicht strafbar sondern in der normalen Kurzparkzone erlaubt ist.

Dass in Innsbruck das Halten nach dem bezahlten Parken als strafwürdig angesehen, ist rechtlich meines Wissens leider in Ordnung. Da ich ja mein Kraftfahrzeug nicht nur diese kurze Zeit dort zum Halten abgestellt habe, sondern eben davor geparkt habe...

Fein wäre es natürlich anders, ist aber in Innsbruck eben so.
 
Michaele Linde
Michaele Linde
Kommentar erstellt am: 12.09.2014 um 13:44 Uhr
Titel: AW: AW: Parken ab 19:00
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Will ich wirklich im Abendkleid und schönen Schuhen - ja ich gehöre noch zur alten Schule und besuche ein Theater NICHT in abgefuckten Jeans oder Cordhosen - mit den Öfis fahren? Genausowenig hab ich Lust die Parkgaragen zu finanzieren! Ja ich weiß, dass es ein Parkproblem in Innsbruck gibt, aber ganz ehrlich, so wie ich mich wenn ich in der Altstadt wohne nicht über den Lärm beschweren kann, denn selbst der, der nicht die hellste Kerze am Weihnachtsbaum ist, weiß wo er hinzieht wenn er in die Altstadt zieht, genauso weiß ich was auf mich zukommt wenn ich in die Stadt ziehe!!
Mag schon sein, dass damit der Parkdruck genommen wird, aber das erinnert mich eher an den Thyssen Staubsauger... Da wird auch damit geworben, dass er nicht an Saugkraft verliert... Ja klar, er baut sie erst gar nicht auf... Und so ist es mit dem Parkdruck... Den wird's tatsächlich nicht mehr so geben, aber nur deshalb, da die Leute anfangen die Stadt zu meiden
 
Martin Wolf
Martin Wolf
Kommentar erstellt am: 16.09.2014 um 10:47 Uhr
Titel: AW: Parken ab 19:00
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3.66667 von 5 (3 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

In der Stadt sind in den letzten 15 Jahren viele Parkplätze für Öffi-Spuren, Haltestellen, Gastgärten, Radwege und Strassengestaltung zum Opfer gefallen. Und das hat der Innenstadt sichtlich gut getan! Da macht es schon Sinn, dass die verbleibenden Stellplätze zum Teil den Anwohnern zur Verfügung stehen. Und man kann ja trotzdem schon um 19.30 parken und bis 21 Uhr zahlen. Find ich nicht soo übel.
 
Michaele Linde
Michaele Linde
Kommentar erstellt am: 16.09.2014 um 11:03 Uhr
Titel: AW: AW: Parken ab 19:00
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Da scheiden sich die Geister... Ich hab zwischen 17:00-18:00 aus - wenn ich normal rauskomme... Und was tu ich dann bis 19:30 bis ich gnädigerweise die zeit erreicht habe mit der ich dann keinen Strafzettel mehr kassier? Ins Theater gehn us schon mal nicht drin... Ich bin mündig und möchte dann in Stadt wenn ICH Zeit habe und nicht dann wenn ich darf! Ich will SELBST entscheiden welche Form des abkassierens ich wähle - Parkhaus od Straße UND! Ich würde schon gerne ab 18:00 in die Stadt gehen OHNE dass ich dauernd auf die Uhr schauen muss wann die Parkzeit abläuft... Nachdem ich das nicht kann, treffe ich mich mit meinen Freunden eben außerhalb... Nur ob das Sinn und Zweck der "Übung" ist bezweifle ich...
Und wie schon Eingangs erwähnt... Ich wäre ja zahlungswillig!
 
Martin Wolf
Martin Wolf
Kommentar erstellt am: 16.09.2014 um 13:18 Uhr
Titel: AW: AW: AW: Parken ab 19:00
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Angenommen ich wohne in der Innenstadt, arbeite ausserhalb und bin beruflich auf mein Auto angewiesen! Wenn ich um 18 Uhr heim komme, dann waren bisher Dank Ihnen und Gleichgesinnter die Parkplätze alle besetzt. Nun sind einige frei! Ich denke das Konzept funktioniert! Wer schon im Grünen wohnen will, braucht nicht die Stadt
zuparken!
 
Doris Stefanon
Doris Stefanon
Kommentar erstellt am: 16.09.2014 um 14:32 Uhr
Titel: AW: Parken ab 19:00
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Herren,

Ziele einer Parkraumbewirtschaftung sind unter anderem nicht nur verkehrslenkende Effekte, sondern auch die Bereitstellung bzw. Freihaltung von (in Innsbruck äußerst knappem) Parkraum für Kurzparker (z.B. Kunden) und Anwohner. Eine solche Bevorzugung der Wohnbevölkerung ist auch in der Straßenverkehrsordnung 1960 – beispielsweise in den §§ 25, 43 und 45 StVO – ausdrücklich vorgesehen und als rechtlich bzw. hinsichtlich einer allenfalls ins Treffen geführten Verletzung des Gleichheitsgrundsatzes als unbedenklich anzusehen.

Was nun die einzelnen Parameter einer Parkraumbewirtschaftung, wie z. B. die maximal erlaubte Parkdauer, die Zeiträume und die Gebiete, welche von einer Parkraumbewirtschaftung umfasst werden, oder die Höhe der Parkabgabe, betrifft, so weisen wir darauf hin, dass diese im Zuge eines politischen Entscheidungsfindungsprozesses letztlich vom Gemeinderat der Stadt Innsbruck beschlossen wurden.

Sie können auch gerne diesbezügliche Wünsche, Beschwerden, Anregungen oder auch Lob direkt an die politischen Entscheidungsträger herantragen. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Homepage der Stadtgemeinde Innsbruck www.innsbruck.gv.at.

Freundliche Grüße

Doris Stefanon
Stadtmagistrat Innsbruck
Sraßenverkehr und Straßenrecht
 
Lukas Kalnins
Lukas Kalnins
Kommentar erstellt am: 16.09.2014 um 15:02 Uhr
Titel: AW: AW: Parken ab 19:00
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Beispiel Karl-Kapfer-Straße:

Weit und breit keine Anwohner, die hier Parkraum brauchen würden, die Straße ist unter tags KOMPLETT leer, vereinzelt stehen Fahrzeuge, am Abend ab 17, 18 Uhr füllte sich die Straße dann langsam mit Besuchern des Hofgartens, der Innenstadt, der Theater etc. - früher mehr als jetzt.....

Seit dem Parkraumkonzept ist hier nun auch bis 21 Uhr zu zahlen und die Parkdauer auf 90 min limitiert..... das ist in dem Fall einfach Abzocke oder falsche Politik. Nachdem vorher ab 19 Uhr hier gratis geparkt werden konnte, sind die Pkw-Lenker auch hierher ausgewichen und haben ein paar Minuten in die Innenstadt in Kauf genommen. Jetzt kommen sie entweder gar nicht oder versuchen eben doch direkt in der Innenstadt einen Parkplatz zu bekommen, da sie ja da oder dort zahlen müssen....
Wäre in dieser Straße weiterhin nur bis 19 Uhr zu zahlen, wäre der Parkdruck in der Innenstadt wahrscheinlich noch geringer. Die Autos in der Kapfererstraße, wo wie gesagt keinerlei Anwohner einen Stellplatz direkt benötigen, wären niemandem ein Dorn im Auge.... auch eine 180 min Parkzeit würde niemandem parkplätze wegnehmen..... unter tags ist die straße wie gesagt maximal zu einem zehntel belegt, am abend sind ebenfalls immer freie parkplätze gewesen.....

wer hier die Evaluierung durchgeführt hat, dass das eine 90 min Zone und bis 21 Uhr zu zahlen ist, hat einfach an der Realität etwas sehr vorbeigeschielt....
 
Martin Wolf
Martin Wolf
Kommentar erstellt am: 16.09.2014 um 21:32 Uhr
Titel: AW: AW: AW: Parken ab 19:00
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Die Karl-Kapferer Straße bildet die Grenze zur nächsten Zone, wo weiterhin ab 19 Uhr frei geparkt werden kann. Dass die Straße selbst bereits zur nächste Zone zählen sollte, ist aber sicherlich diskussionswürdig, da gebe ich Ihnen recht. Das Konzept als solches finde ich jedoch richtig - auch wenn sich so mancher Autofahrer ausgegrenzt fühlt ... was ja auch der Zweck ist.
 
Lukas Kalnins
Lukas Kalnins
Kommentar erstellt am: 23.09.2014 um 11:12 Uhr
Titel: AW: AW: AW: AW: Parken ab 19:00
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

2 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

karl-kapferer-straße ist nicht nur diskussionswürdig, sondern einfach falsch ausgewiesen bzw. geht es eben komplett am angestrebten Konzept vorbei....

der grund fuers zahlen bis 21 Uhr ist die dann höhere anzahl an Parkplätzen für Anwohner im innenstadtbereich.

in der kapfererstraße sind KEINE Anwohner, die parkplätze benötigen, ergo auch keine Zone bis 21 Uhr notwendig. gerade für auswertige Autos wäre sie aber ein idealer platz, das Auto abzustellen, 5 bis 10 min fussweg in die Innenstadt sind ok, Anwohner sind wie gesagt nicht betroffen. UND es würden - könnte man dort ab 19 Uhr gratis parken (bzw. vor allem gehts darum, dass man das Auto dort vor 19.30 überhaupt parken kann bzw. länger als nur 90 min abstellen kann) - noch einmal mehr parkplätze für Anrainer direkt in der Innenstadt frei bleiben....

aber, die Politik macht die regeln.....
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN