Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Parkleitsystem Innenstadt

Meldungsnummer 422/2016
Erstellt am 21.11.2016 um 10:34 Uhr
Kategorie Verkehrsrecht, Parken (Beschilderungen)
Standort Innenstadt
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 3 Kommentare
Erledigt am 25.11.2016
Dauer 4 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Damen und Herren!

Die Weihnachtszeit rückt näher und somit das alljährliche Parkchaos in der Innenstadt. Leider kann ich kein Parkleitsystem in der Innenstadt erkennen. Das resultierende Problem daraus ist offensichtlich: Anwohnerparkkartenbesitzer bekommen am Wochenende (insbesondere Sa und So - Christkindlmarktbesucher en masse!) kaum noch Parkplätze. Es wird von MÜG und Polizei zwar sporadisch gestraft (was grundsätzlich nichts bringt, weil dadurch ja nicht mehr Parkplätze frei werden); geklammert und abgeschleppt wird nur in Ausnahmefällen. Aber das soll ja nicht das Ziel sein und ist touristisch gesehen auch kontraproduktiv. Ob es mehr Parkverbotsschilder (wie derzeit in der Kaiser-Joseph-Straße mobil aufgestellt) bringen, wage ich ebenfalls zu bezweifeln. Aber ein Versuch ist es allemal sowohl in der Colingasse als auch in der Schmerlingstraße wert!

Es muss meines Erachtens nach also ein ordentliches Parkleitsystem her.

KOMMENTARE
Norbert Stolkovich
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 21.11.2016 um 12:59 Uhr
Titel: AW: Parkleitsystem Innenstadt
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1.66667 von 5 (6 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

großes Schild 9-19 Uhr . . . kleines Schild 9-21 Uhr . . . ?!?!? wer soll sich da noch auskennen??? Strafzettel bekommen um 19:15 ??? Stadtregierung wieder einmal überfordert mit dem Parkleitsystem!
 
Martin Rauchberger
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 21.11.2016 um 15:02 Uhr
Titel: AW: AW: Parkleitsystem Innenstadt
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (5 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Naja, da hört halt die eine Zone auf und die andere fängt an
 
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 25.11.2016 um 10:50 Uhr
Titel: AW: Parkleitsystem Innenstadt
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Posch,

Innsbruck ist glücklicherweise in der Adventzeit bei BesucherInnen sehr begehrt. Für BewohnerInnen der Innenstadt ist das - und da haben Sie recht - manchmal belastend. Allerdings würde ein Parkleitsystem am Ansturm nichts ändern. Solange auch FahrzeuglenkerInnen mit österreichischen und deutschen Kennzeichen (also Personen, welche auch die Beschilderung lesen können) direkt vor Verkehrszeichen parken, welche auf eine Anwohnerzone hinweisen, ist das ein Indiz dafür, dass eher die Ignoranz mancher VerkehrsteilnehmerInnen zu Belastungen für AnwohnerInnen führt und nicht ein Parkleitsystem. Erfahrungsgemäß lassen sich BesucherInnen von auswärts hauptsächlich durch Navigationssysteme und -apps in die vorhandenen Parkgaragen lotsen. Die derzeit vorhandene Beschilderung bzw. Wegweisung zu den öffentlichen Tiefgaragen ist nach wie vor aktuell. Da Innsbruck und seine (Innenstadt)wirtschaft auch von BesucherInnen lebt, ersuchen wir um Verständnis für temporäre Verkehrsspitzen.


Bernhard Weide
Büro 1. Vizebürgermeisterin
Mag. Sonja Pitscheider
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN