Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Smart Park Geräte

Verfasst von Andreas Zenleser
Meldungsnummer 380/2014
Erstellt am 21.11.2014 um 14:16 Uhr
Kategorie Verkehrsrecht, Parken (Beschilderungen)
Standort 6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 25.11.2014
Dauer 3 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4.33333 von 5 (3 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Würde gerne den genauen Grund wissen, warum man diese Smart Park Geräte in Zukunft nicht mehr verwenden kann.
Sie sin einfach ideal für uns kleinere Firmen mit Mitarbeitern die öfters in Innsbruck kurzfristig an mehreren Orten Dienstleistungen verrichten. Denn: das Handy-Parken ist einfach absurd, die Verrechnung mit Mitarbeitern die ein privates Handy verwenden nicht möglich.
Es kann doch nicht sein dass die Verwendung dieser Geräte nicht mehr möglich ist. Tausende wären für den Schrott. Den Verantwortlichen wurde ich gerne sprechen. Weiters funktionieren sie mit einer anderen Karte auch in Hall. Also bitte: verkauft gerne keine neuen mehr, aber lasst die, welche noch im Umlauf sind, in Verwendung. Kann doch nicht so schlimm sein.
KOMMENTARE
Christof Plangger
Christof Plangger
Kommentar erstellt am: 25.11.2014 um 11:45 Uhr
Titel: AW: Smart Park Geräte
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Zenleser,

zu Ihrer Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass die derzeit noch im Umlauf befindlichen Parkzeitgeräte deshalb in absehbarer Zeit nicht mehr verwendet werden können, weil seitens der Herstellerfirma der Parkzeitgeräte kein entsprechendes Software-Update zur Verfügung gestellt wird.

Für die Smart Park Geräte sind noch alte Parkwertkarten im Umlauf. Diese können mangels Update nur in den Gebührenbereichen 1 bis 3 zu den "alten" Tarifen (€ 0,50 pro halber Stunde) und im Gebührenbereich 1 nur bis zum Ende der "alten" Parkraumbewirtschaftungszeit (19.00 Uhr) verwendet werden.

Die neuen Parkwertkarten für das Smart Park Gerät (mit aufgedruckter Jahreszahl 2014) sind zu den neuen Tarifen (€ 0,70 pro halber Stunde) auf alle derzeitigen Gebührenbereiche programmiert. Solche Parkwertkarten sind in der Stadthauptkasse im 2. Stock des Rathauses, beim ÖAMTC und in bestimmten Tabak-Trafiken noch voraussichtlich bis zu zwei Jahre lang erhältlich.

Sowohl bei Verwendung alter, als auch neuer Parkwertkarten können bestehende Guthaben problemlos verbraucht werden.

Beste Grüße!

Christof Plangger
Referat Parkraumbewirtschaftung


 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN