Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Unfall mit Bus

Verfasst von Andreas Zenleser
Meldungsnummer 156/2014
Erstellt am 14.04.2014 um 18:53 Uhr
Kategorie Verkehrsrecht, Parken (Beschilderungen)
Standort Maria-Theresien-Straße 18
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 18.04.2014
Dauer 3 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3.81818 von 5 (11 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Im Anbetracht des heutigen Unfalls, bei dem ein IVB Bus und eine Person am Zebrastreifen beteiligt waren, solltet ihr eure Reaktion auf meine Eintrag vom 04.04.2014 (140/2014 ) nochmals überdenken. Es gab nämlich keine !(Warum?)
KOMMENTARE
Robert Plhak
Robert Plhak
Kommentar erstellt am: 15.04.2014 um 17:13 Uhr
Titel: AW: Unfall mit Bus
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3 von 5 (4 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

1. Es ist noch nicht geklärt wer an dem gestrigen Unfall Schuld hat. Warum also gleich auf die IVB schimpfen?

2. Entgegen Ihrer Behauptung im Beitrag vom 4.4. gibt es keinen gesetzlichen Mindestabstand der sich mit der Formel 1m+1cm pro km/h ableitet. Das ist bestenfalls eine Faustregel ohne rechtliche Grundlage. Genau definiert ist es in der StVO Paragraph 15 Abs. 4. Sinngemäß heißt es dort nur dass ein der Situation entsprechender Seitenabstand eingehalten werden muss.
 
Doris Stefanon
Doris Stefanon
Kommentar erstellt am: 16.04.2014 um 08:06 Uhr
Titel: AW: Unfall mit Bus
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4 von 5 (4 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein in Zahlen ausgedrückter und einzuhaltender Mindestabstand bei Überholvorgängen ist gesetzlich nicht verankert. Laut § 25 Abs. 4 Straßenverkehrsordnung ist bei Überholen ein der Verkehrssicherheit entsprechender seitlicher Abstand vom Fahrzeug das überholt wird einzuhalten.
Die Straßenverkehrsordnung unterscheidet hier auch nicht zwischen einspurigen und mehrspurigen Fahrzeugen.
Auch aus höchstgerichtlichen Entscheidungen läßt sich keine allgemeine Regel über die Größe von Sicherheitsabständen aufstellen. Der einzuhaltende Sicherheitsabstand wird von den gefahrenen Geschwindigkeiten und der Art des überholten Fahrzeuges abhängen.

In unseren laufenden Geprächen mit der IVB werden wir jedoch auch dieses Thema behandeln.

Freundliche Grüße
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN