Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Innsbruck. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Zufahrtsverbot für Schwerfahrzeuge und Busse in die Weingartnerstraße mangelhaft beschildert

Meldungsnummer 259/2015
Erstellt am 17.09.2015 um 21:07 Uhr
Kategorie Verkehrsrecht, Parken (Beschilderungen)
Standort Weingartnerstraße
6020 Innsbruck
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 22.09.2015
Dauer 4 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Mehrmals im Monat fahren Sattelkraftfahrzeuge, Reisebusse und andere Schwerfahrzeuge in die Weingartnerstraße und wollen dann weiter in die Josef-Franz-Huter- Straße.
Dies ist jedoch nicht möglich, da die Bahnunterführung nur für PKW ausgelegt ist.
Dadurch kommt es immer wieder zu haarsträubenden Umkehrmanövern.
Alleine heute war ein italienischer Reisebus sowie ein Riesentraktor mit Zweiachsanhänger vor der Bahnunterführung.
Bitte beschildern sie die Zufahrt wesentlich besser, sodass auch ausländische Fahrzeuglenker erkennen, dass sie hier nicht weiterkommen.
Offenbar gibt es Navigationsprogramme, welche die Lenker in die Weingartnerstraße lotsen.
Ansonsten kommt es weiterhin zu solch haarsträubenden Szenen wie auf dem Foto.
KOMMENTARE
Innsbruck
Innsbruck
Kommentar erstellt am: 22.09.2015 um 15:27 Uhr
Titel: AW: Zufahrtsverbot für Schwerfahrzeuge und Busse in die Weingartnerstraße mangelhaft beschildert
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Hellensteiner,

vielen Dank für Ihre Meldung.
Wir haben uns die Situation vor Ort angeschaut. Direkt an der Einfahrt in die Weingartnerstraße (noch vor der Brücke) befindet sich das Verkehrszeichen mit der Zonenbeschränkung von 30km/h sowie dem Fahrverbot für Lastkraftfahrzeuge, wenn das höchste zulässige Gesamtgewicht 3,5 Tonnen überschritten wird. Ausgenommen ist der Anrainerverkehr. Ebenfalls an diesem Punkt angebracht ist das Hinweiszeichen Sackgasse.
Diese Beschilderung ist eindeutig, auch klar erkennbar und sollte natürlich auch beachtet werden.
Das Problem, das sie schildern, dass Verkehrszeichen aufgrund von Ortsunkenntnis oder falscher Wegweisung durch ein Navigationsgerät nicht wahrgenommen oder beachtet werden, kann durch das Aufstellen von zusätzlichen Verkehrszeichen leider nicht beseitigt werden.

Freundliche Grüße

Doris Stefanon
Stadtmagistrat Innsbruck
Straßenverkehr und Straßenrecht
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN