Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Koblach. Herzlich Willkommen
Liebe Koblacherinnen und Koblacher!

Auch Ihnen ist es ein Anliegen, dass unsere Gemeinde lebenswert, sicher und sauber bleibt. Mit dem neuen Serviceangebot buergermeldungen.com/Koblachund der dazugehörigen app für Ihr Smartphone können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, defekte Straßenlampen, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Gemeindeverwaltung übermittelt. Wir bemühen uns, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben.

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und bedanken uns jetzt schon für Ihre Mithilfe!

Bürgermeister Fritz Maierhofer
Zurück zur Startseite

Gefahrenstelle Einmündung Rheinmahd - L55

Meldungsnummer 1/2017
Erstellt am 15.02.2017 um 11:49 Uhr
Kategorie Gefahrenstellen
Standort 6842 Koblach
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 16.02.2017
Dauer 1 Tag
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Bitte an dieser Kreuzung öfter mal Polizeikontrollen in der Rush Hour durchführen. bzw Poller anbringen dass der Gehsteig nicht mehr befahren werden kann!

Fahrzeuge kommend aus Meiningen und Richtung Rheinmahd abbiegen, fahren direkt auf dem Gehsteig, sodass Fussgängern fast über den Fuss gefahren wird. Kinder im Kreuzungsbereich sind äusserst gefährdet. Haltestelle für Kindergartenbus!!

Fahrzeuge kommend aus der Dorfmitte und ins Rheinmahd abbiegen schneiden die Kurve derart massiv dass Linksabbieger aus dem Rheinmahd kommend entweder eine Vollbremsung hinlegen oder auf den Gehsteig ausweichen.
KOMMENTARE
Koblach
Koblach
Kommentar erstellt am: 16.02.2017 um 14:08 Uhr
Titel: AW: Gefahrenstelle Einmündung Rheinmahd - L55
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Michael Marx!

Danke für Ihre Rückmeldung und Schilderung der aktuellen Situation bei der Einmündung Rheinmahd in die Landesstraße L55. Die Gemeinde Koblach ist sich der Gefahrenstelle und Problematik seit längerem bewusst und hat daher im Jahr 2016 das Verkehrsplanungsbüro Besch&Partner und das Landesstraßenbauamt eingeschaltet. Mit dem Verkehrsplaner und den Zuständigen des Landesstraßenbauamtes wurde nicht nur eine Begehung vor Ort gemacht, sondern auch ein Vorschlag zur "Entschärfung" dieser Gefahrenstelle erarbeitet. Noch im Frühjahr 2017 soll dieser erarbeitete Vorschlag den Anrainern und Nachbarn präsentiert werden und bei entsprechender Akzeptanz umgehend umgesetzt werden. Durch Markierungen und das Setzen einzelner Poller soll das Befahren des Gehsteiges und Mehrzweckstreifens verhindert werden, die einzelnen Fahrspuren sollen durch Markierung eines "Straßenteilers" klar definiert werden. Auch eine "Stop-Straßen-Regelung" vom Rheinmahd kommend wird vom Landesstraßenbauamt vorgeschlagen. Alle diese Maßnahmen zielen darauf ab, die Einmündung von der L55 in Richtung Rheinmahd und in umgekehrter Richtung für Fußgänger und Radfahrer sicherer zu machen.

Mit besten Grüßen
Fritz Maierhofer
Bürgermeister
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN