Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Kufstein. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Kufstein!

Kufsteins Bürgern steht ab sofort mit „Bürgermeldungen“ ein neuer, innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen, Wünsche, Kritik oder Lob. Alles was ärgert, kaputt, mangelhaft ist, überhaupt fehlt oder auch als positiv empfunden wird, kann über diese Seite an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung bzw. Stadtwerke übermittelt werden.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Rückblick: 2Jahre Kufstein mit Kleinkind

Verfasst von Diana Löscher
Meldungsnummer 13/2013
Erstellt am 12.02.2013 um 11:37 Uhr
Kategorie Kinder, Jugend, Familie, Bildung
Standort Feldgasse
6330 Kufstein
Status Erledigt
Kommentare 0 Kommentare
Erledigt am 03.06.2014
Dauer 475 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo,
wir kennen Kufstein inzwischen seit 2 Jahren und leben nun auch seit 18 Monaten hier. Unsere Kleine ist in dieser Zeit auch älter geworden, dennoch: ein Kleinkind. Die Kampagne um ein kinder bzw. familienfreundlicheres Kufstein habe ich voll Freude zur Kenntnis genommen, auch wenn hier vielfach in den Köpfen der Bevölkerung umgedacht werden muss. Bsp: es geht nicht, dass eine Mutter mit einem weinenden Kind eines Kaufhauses verwiesen wird, weil sie angeblich andere Kunden beim einkaufen stört. Darum soll es aber jetzt nicht gehen, sondern um meine Erfahrungen mit einem Säugling, (inzwischen mit einem Kleinkind) in Kufstein Still- bzw. eine ansprechende Wickelmöglichkeit zu finden. Fazit der Suche: Stillmöglichkeit = Fehlanzeige, Wickelraum in den Kufsteingalerien gleicht eher einer Notlösung, als einem für Mutter und Kind ansprechenden Raum. Inzwischen benötigen wir solche Räumlichkeiten glücklicherweise nicht mehr, dafür Toiletten. Diese sind zwar ausreichend in der Stadt vorhanden, auch Lokale sind bereit einem Kleinkind den Zutritt (unabhängig vom Konsum) zu ermöglichen, nur Kleinkindfreundlich? Meist trifft man auf so enge Kabinen, dass es einem fülligeren Erwachsenen schon schwer fällt darin zu "wenden". Beim Waschen der Hände das nächste Problem. Haben Sie schon einmal versucht ein 15 kg schweres Kind "fliegend" über ein Waschbecken zu heben, damit es sich die Hände waschen kann? Sensoranlagen und moderene Wasserhähne schauen zwar schick aus, nur wie soll ein Kind da ran kommen? Für uns jedenfalls ist es jedes mal wieder eine Herausforderung.
Manchmal hilft hier ein Blick in andere Städte. Bsp. Graz. Dort haben wir immerhin ein Jahr gelebt. Auch wenn es sicher noch zu wenige davon gibt, aber es gibt sie. Ansprechende, hell gestaltete Stillräume (Rathaus, diverse Einkaufszentren) teils mit eigenen Sanitären Einrichtungen, in welche Mama und Kind hineinpassen (die Tür also bequem geschlossen werden kann). Gern bringe ich vom nächsten Aufenthalt Fotos mit, als kleine Anregung oder stehe für Tipps zur Verfügung...damit Kufstein ein kleines Stück familienfreundlicher wird.
Liebe Grüße.
Diana Löscher
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN