Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Kufstein. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Kufstein!

Kufsteins Bürgern steht ab sofort mit „Bürgermeldungen“ ein neuer, innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen, Wünsche, Kritik oder Lob. Alles was ärgert, kaputt, mangelhaft ist, überhaupt fehlt oder auch als positiv empfunden wird, kann über diese Seite an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung bzw. Stadtwerke übermittelt werden.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Weihnachtsmarkt

Meldungsnummer 117/2015
Erstellt am 12.12.2015 um 11:18 Uhr
Kategorie Kultur und Veranstaltungen
Standort Weihnachtsmarkt im Stadtpark
6330 Kufstein
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 12.12.2015
Dauer 2 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1.4 von 5 (5 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Bezugnehmend zum Kommentar von Frau Susanne Hofer vom 29.11.2015

Sehr geehrte Frau Mag. Carmen Kleinheinz
Sehr geehrte Herr Thomas Ebner

Ich muss leider dazu sagen, dass sich die Situation mit dem Bettler sogar verschlechtert hat.
Meine Frau und ich waren am 11.12.2015 wieder am Weihnachtsmarkt und siehe da, wir wurden nicht nur einmal
sondern innerhalb einer Stunde ca. 20 mal von den schon in Massen auftretenden Zeitungsbettlern belästigt. Weiters konnten wir beobachten wie ein Nichteinheimischer Mann neben dem Zigarettenbetteln sogar die Glühwein- bzw. Punschtassen den Leuten vom Tisch gestohlen hat, als Sie mal kurz nicht aufpassten.
Selbst den Standbetreiben wurde es schon zu viel, da durch die häufige Bettelei, unter den Besuchern zunehmend Unruhe auftrat.
Als ich einen Betreiber dazu ansprach, erklärte er mir, dass es Ihnen auch zu viel ist, nur wenn Sie dem Veranstalter dies sagen, hiese es immer sie würden ja nur Jammern.
Verstärkte Polizeipräsents konnte ich nicht feststellen, denn wir haben keinen einzigen Polizisten gesehen.

Wir bitten Sie höflichst dagegen etwas zu unternehmen, da es sicherlich in jedermanns Sinne ist, dass man einen
netten Weihnachtsmarkt in Ruhe genießen kann.

Mit bestem Dank
für Ihr Verständnis
Gerhard Prantl
KOMMENTARE
Kufstein
Kufstein
Kommentar erstellt am: 12.12.2015 um 13:49 Uhr
Titel: AW: Weihnachtsmarkt
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (4 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Prantl,

vielen Dank für Ihre Bürgermeldung.
Leider sprechen Sie hier ein Thema an, das uns auch selbst Sorgen bereitet.
Eine allfällige Straftat (also z.B. ein Entwenden von Krügen) müsste im Einzelfall unmittelbar angezeigt werden. Ein Vertreiben dieser „Zeitungsverkäufer“ aus dem Markt ist aber rechtlich nicht möglich.
Die Polizeipräsenz ist gegenüber früher definitiv höher. Dies bedeutet aber nicht, dass andauernd Polizei am Weihnachtsmarkt anwesend ist. Wir werden aber auch Ihre Meldung an die Polizei weitergeben und erneut um entsprechende Präsenz am Markt bitten.
Die Sorgen und Anliegen unserer Standbetreiber werden von uns selbstverständlich ernst genommen.

Wir hoffen, dass Sie den Markt trotzdem genießen können und freuen uns auf Ihren Besuch.


Mit freundlichen Grüßen

Thomas Ebner M.A.
Leitung Stadtmarketing Kufstein

Carmen Kleinheinz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Stadtgemeinde Kufstein
 
Bernadette Hauser
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 12.12.2015 um 15:36 Uhr
Titel: AW: Weihnachtsmarkt
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (4 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

und in der stadt sind die zeitungsverkäufer sehr lässtig und aufdringlich ( ausgeschlossen sind die mit der 20ger zeitung)
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN