Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Kufstein. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Kufstein!

Kufsteins Bürgern steht ab sofort mit „Bürgermeldungen“ ein neuer, innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen, Wünsche, Kritik oder Lob. Alles was ärgert, kaputt, mangelhaft ist, überhaupt fehlt oder auch als positiv empfunden wird, kann über diese Seite an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung bzw. Stadtwerke übermittelt werden.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Brunnen am Hechtsee-Parkplatz

Meldungsnummer 74/2017
Erstellt am 02.08.2017 um 13:57 Uhr
Kategorie Öffentliche Plätze und Grünflächen, Umwelt
Standort Hechtsee
6330 Kufstein
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 02.08.2017
Dauer 0 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (6 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Na ja. Es ist der Gemeinde Kufstein möglich, viele Kilometer Wanderwege vom Laub freizublasen (der Sinn der Arbeit ist meiner Meinung nach fraglich, ZB. Schneerosenweg).
aber wozu die Gemeinde in den letzten Jahren absolut nieeeee fähig war, ist: Den Brunnen am Hechtseeparkplatz-wo die ganzen Läufer usw. vorbeikommen- mit Wasser zu versorgen.
Es tröpfelt, es ist zum weinen/weinen gibt mehr Flüssigkeit. Es ist einfach nur noch eine Schande. Gerne Spende ich € 100,00 für eine Arbeiterjause im Hechsee- Restaurant, wenn nur der Brunnen endlich (und das über Monate) Wasser geben würde.
Einfach nur eine Schande, für die Gemeinde!!!!!!!!!!!

Josef Pumpfer
KOMMENTARE
Kufstein
Kufstein
Kommentar erstellt am: 02.08.2017 um 14:36 Uhr
Titel: AW: Brunnen am Hechtsee-Parkplatz
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (7 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Pumpfer,
herzlichen Dank für Ihre Meldung. dazu darf Ihnen Folgendes mitgeteilt werden:

Der Brunnen hängt nicht am Wassernetz der Stadtwerke Kufstein, sondern wird nur über eine Quellfassung mit Wasser gespeist. Da es heuer immer wieder zu Trockenperioden gekommen ist, ist auch entsprechend weniger Wasser vorhanden.
Ich werde mit den Stadtwerken ein Gespräch führen, ob es möglich ist, den Brunnen an das öffentliche Wassernetz anzuschließen, um eine durchgehende Wasserversorgung zu ermöglichen.
Die angesprochenen Wanderwege werden im Herbst vom Laub befreit, da das Laub bei Nässe rutschig wird und somit eine gewisse Gefahr darstellt.

Die Spende von € 100,00 bitte ich - sofern Sie wollen - an entsprechend Hilfsbedürftige zu spenden.

Mit freundlichen Grüßen

Guglberger Thomas
(Leiter d. städt. DL-Betriebe)
 
Josef Pumpfer
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 02.08.2017 um 17:53 Uhr
Titel: AW: AW: Brunnen am Hechtsee-Parkplatz
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (6 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Guten Tag nochmals.

Das mit den Wanderwegen mag ja ok sein.
Aber, ich kenne die Quellfassung an der der Brunnen hängt, und ich sage es jetzt: Nicht vom Niederschlag/Regenmenge abhängig!!
Seit mehreren Jahren gibt der Brunnen meistens nur ein "spärliches Rinnsal", derzeit (nach heftigsten Niederschlagsmengen-also was soll die faule Ausrede) nur ein Tröpfeln von sich.
Dass die Zuleitung lang schon erneuert werden müsste, ist wohl klar. Und die 200m Strecke mit Kleinbagger aufgraben + dem Rest, dürfte auch nicht mehr Aufwand sein, als die jährlich 2x erforderliche Sanierung der Parkflächen.
Da, macht es sich irgendwer zu einfach. Und ich bin immer noch der Meinung, dass jeder "Fußkranke" mit Stecken in der Hand, den Schneerosenweg auch auf dem Laub gehen kann.
Ohnehin ist bekannt, dass die Karpfen am Hechtsee Auslauf, auch keine schlechteren Ansprechpartner sind.

Die Bemerkung eines Arbeiters (Wegsanierung Schneerosenweg) war. Ist eh für die Katz: "Die Biker machens in kürze hin".
Wie heißt es so schön: Volksmund tut Wahrheit kund!!

Und. Bei der Gelegenheit würde ich noch bitte, mich wörtlich irgendwo zu zitieren: Dümmer gehts nimma. Hundebesitzer die das Gescheisse ihrer Vierbeiner in Sacker packen und dann am Weg oder im Wald liegenlassen, sind irgendwie geistig überfordert. (Ich geh auch manchmal mit an Hund).
Wie gesagt, die € 100,00 als Jause für den Bauhof, konsumierbar im Hechtseerestaurant, sobald der Kleinbagger arbeitet.....

Josef Pumpfer
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN