Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Kufstein. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Kufstein!

Kufsteins Bürgern steht ab sofort mit „Bürgermeldungen“ ein neuer, innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen, Wünsche, Kritik oder Lob. Alles was ärgert, kaputt, mangelhaft ist, überhaupt fehlt oder auch als positiv empfunden wird, kann über diese Seite an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung bzw. Stadtwerke übermittelt werden.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Christian Bader Weg

Meldungsnummer 20/2016
Erstellt am 28.02.2016 um 10:40 Uhr
Kategorie Verkehrsflächen (Straßen, Gehsteige, Radwege,...)
Standort Chr. Bader Weg
6330
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 29.02.2016
Dauer 20 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4.2 von 5 (5 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Durch den jetzt bezogenen Neubau in dieser Straße kommt es immer wieder zu Behinderungen durch mehrere geparkte Autos.

Kann man beim oben genannten Weg ein Halte und Parkverbot einrichten?

Eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 20km/h wäre auch angebracht.
(Bewegungszone)
KOMMENTARE
Kufstein
Kufstein
Kommentar erstellt am: 29.02.2016 um 06:52 Uhr
Titel: AW: Christian Bader Weg
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Plangger!

Der Christian Bader Weg ist eine Zufahrtsstraße zur Weinränntl-Straße. Ein Parken ist auf dieser Straße nicht erlaubt.
Die Stadtpolizei wird auf den Streifenfahrten auch entsprechende Kontrollen durchführen. Eine "Begegnungszone" in diesem Bereich ist zur Zeit nicht angedacht.

mit freundlichen Grüßen
Hartwig Bamberger
Leiter der Stadtpolizei
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN