Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Kufstein. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Kufstein!

Kufsteins Bürgern steht ab sofort mit „Bürgermeldungen“ ein neuer, innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen, Wünsche, Kritik oder Lob. Alles was ärgert, kaputt, mangelhaft ist, überhaupt fehlt oder auch als positiv empfunden wird, kann über diese Seite an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung bzw. Stadtwerke übermittelt werden.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Die Gasgeber-Kurvn

Verfasst von Thomas WENINGER
Meldungsnummer 17/2012
Erstellt am 28.02.2012 um 11:40 Uhr
Kategorie Verkehrsflächen (Straßen, Gehsteige, Radwege,...)
Standort Unterer Stadtplatz
6330 Kufstein
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 01.03.2012
Dauer 1 Tag
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3 von 5 (5 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ein BMW mit 100 kmh rast in der Kurve auf eine Mutter mit Kind und Kinderwagen zu; ein entgegekommender Stadtbus zwingt einen SUV mit 80kmh zu einem Ausweichmanöven vor der Kurve - so geht das nicht weiter!


Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich möchte die ungeregelte Straßensituation am Unteren Stadtplatz bemängeln. Von meinem Geschäft aus sehe ich jeden Tag ca. 20 Beinahe-Unfälle, ca 10 wegen überhöhter Geschwindigkeit und 10 wegen Unachtsamkeit der Pkw- und BuslenkerInnen. Diese Straße ist seit ihrer Renovierung zu einem Engpass für Lieferanten, Personenverkehr, Öffentlichen Verkehr und sonstige Verkehrsteilnehmer geworden. Bitte überzeugen sie sich selbst - diese Situation kann nicht mehr sehr lange gut gehen! Irgendwann kracht es - Familien müssen aus Autos geschnitten, Gebäudeschäden repariert und Fußgänger behandelt und verarztet werden - das kann jederzeit passieren wenn das Verkehrsaufkommen sich nur erhöht und die Unachtsamkeit der motorisierten Verkehrsteilnehmer wie bisher gleich bleibt.
Darum bitte ich sie um eine schnelle Entscheidung in der Frage zum shared space und der "Verwendung des Unteren Stadtplatzes als Platz und Fußgängerzone" damit die Situation endgültig geklärt werden kann. In der Zwischenzeit können Schilder, die klar und sichtbar auf Fußgänger hinweisen und Geschwindigkeitsbegrenzungen vorgeben, Abhilfe schaffen.

Ausserdem kommt der Stadtbus mehrmals täglich nicht um die Kurve weil Autos davor parken oder das Verkehrsaufkommen zu hoch ist und niemand weiß was in so einer Situation zu tun ist - bis alle Teilnehmer zurückfahren um Platz zu machen wird oft aggresiv gehupt - manche nehmen sich selbst so Wichtig dass sie auf ihren Vorrang trotzdem bestehen und damit sich und andere in Gefahr bringen.

Mich als Verkäufer stören solche Szenen / Hupkonzerte und `Hahnenkämpfe´ vor dem Geschäft weil sie ein ständiger Grund zur Ärgernis sind.
Geschwindigkeitsbegrenzungen, Verkehrspolizisten, ausgewiesene Fußgängerzonen und mehr Schilder - irgend etwas muss gegen diese Situation am Unteren Stadtplatz helfen! Danke für ihre Zeit und ihr Verständnis. Für Fragen stehe ich ihnen gerne per Mail oder persönlich zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen vom Unteren Stadtplatz


Tom Weninger
KOMMENTARE
Hartwig Bamberger
Hartwig Bamberger
Kommentar erstellt am: 01.03.2012 um 11:36 Uhr
Titel: AW: Die Gasgeber-Kurvn
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3.57143 von 5 (7 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr Geehrte !

Die Kollegen der Stadtpolizei sind bemüht die Situation in den Griff zu bekommen. Sie werden nach Möglichkeit und verstärkt den Bereich des Unteren Stadtplatzes überwachen. Trotzdem wird es vereinzelt "Raser" geben, welche ohne Rücksicht auf den anderen Verkehrsteilnehmer durch die Straßen von Kufstein drängen und sich und andere in Gerfahr bringen.

Auf kurzem Wege können sie die Beamten der Stadtpolizei unter der Tel. Nr. 05372 / 63222 erreichen und Feststellungen zur Anzeige bringen.

mfg
Bamberger Hartwig
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
 
MELDE DICH HIER AN