Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Kufstein. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Kufstein!

Kufsteins Bürgern steht ab sofort mit „Bürgermeldungen“ ein neuer, innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen, Wünsche, Kritik oder Lob. Alles was ärgert, kaputt, mangelhaft ist, überhaupt fehlt oder auch als positiv empfunden wird, kann über diese Seite an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung bzw. Stadtwerke übermittelt werden.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

ES REICHT! Lebensgefahr auf Gehsteig - immer wieder durch Ausweichmanöver wegen parkender Autos.

Verfasst von Robert Folie
Meldungsnummer 121/2014
Erstellt am 12.12.2014 um 21:40 Uhr
Kategorie Verkehrsflächen (Straßen, Gehsteige, Radwege,...)
Standort Carl-Wagnerstraße 3
6330 Kufstein
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 15.12.2014
Dauer 2 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3 von 5 (4 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Parken auf einer Fahrbahn mit Gegenverkehr, auf der nicht mindestens zwei
Fahrstreifen für den fließenden Verkehr freibleiben, somit Verletzung der Rechtsvorschrift
§24 Abs. 3 lit. d StVO. ist wohl in der Carl-Wagnerstraße normal und meist auch geduldet - vor allem in Stoßzeiten (Berufsverkehr abends, Freitag nachmittags usw.)
Immerhin kann jedes KFZ des Gegenverkehrs auf das Gehsteig ausweichen, sobald das KFZ der gegenüberliegenden Seite nicht hinter dem parkenden Auto warten will und an diesem vorbeifährt.
Wahrscheinlich muss ein Mensch auf dem sogenannten Gehsteig zu Schaden kommen – um eine für Dauerparker und Gehsteigbefahrer sichtbare Änderung hervorzurufen - sei sie baulich oder durch Beschilderung – damit es auch jene endlich kapieren – die meinen – sie tun was Gutes – wenn sie aufs Gehsteig ausweichen.
Es ist nicht akzeptabel, beim Verlassen des Grundstückes – bzw. beim ersten Schritt auf das Gehsteig sich in Lebensgefahr zu begeben.
Ich werde sicher nicht, wie heuer schon einmal seitens der Polizei angeboten, diese kontaktieren– wenn jemand auf der Straße parkt, da ich mich weder mit Nachbarn anlege - noch mich als Ordungshüter der Straße sehe. Ich fordere nur, dass Gehsteig und Fahrbahn hier so funktionieren, wie im weiteren Verlauf der Carl-Wagnerstraße auch, und nicht nur für 14 Tage - nachdem wieder Mal ein bis zwei "Knöllchen" verteilt wurden.

KOMMENTARE
Hartwig Bamberger
Hartwig Bamberger
Kommentar erstellt am: 15.12.2014 um 10:58 Uhr
Titel: AW: ES REICHT! Lebensgefahr auf Gehsteig - immer wieder durch Ausweichmanöver wegen parkender Autos.
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Folie!

Ein Parken auf Straßen mit Gegenverkehr entspricht wie sie angeführt haben nicht den Vorschriften nach der StVO. Selbstverständlich werden die Kollegen der Stadtpolizei und Bundespolizei bei Wahrnehmung die betreffenden Fahrzeuge bezetteln bzw. die Übertretungen beanstanden.

mit freundlichen Grüßen
Bamberger Hartwig
Leiter der Stadtpolizei
 
Robert Folie
Robert Folie
Kommentar erstellt am: 15.12.2014 um 12:42 Uhr
Titel: AW: ES REICHT! Lebensgefahr auf Gehsteig - immer wieder durch Ausweichmanöver wegen parkender Autos.
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Eine zusätzliche Beschilderung durch Halten u. Parken verboten wäre im besagten Bereich sinnvoll und wünschenswert, wie sie auch in der Anton-Karg-Straße (Bereich Strillinger) vorzufinden ist.
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN