Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Kufstein. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Kufstein!

Kufsteins Bürgern steht ab sofort mit „Bürgermeldungen“ ein neuer, innovativer Online-Dienst zur Verfügung.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen, Wünsche, Kritik oder Lob. Alles was ärgert, kaputt, mangelhaft ist, überhaupt fehlt oder auch als positiv empfunden wird, kann über diese Seite an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung bzw. Stadtwerke übermittelt werden.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Zebrastreifen in Weissach vereist

Meldungsnummer 135/2017
Erstellt am 05.12.2017 um 07:24 Uhr
Kategorie Verkehrsflächen (Straßen, Gehsteige, Radwege,...)
Standort Weissachstrasse 47
6330 Kufstein
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 05.12.2017
Dauer 9 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo, beim Zebrastreifen zwischen der Glashütte und Alpenrose befindet sich auf der Kante zum Gehsteig immer stehendes Wasser das nicht abläuft da die Straße dort eine kleine Grube hat. Das ist schon seit über 1 Jahr der Fall, aber jetzt wo es schneit und das Wasser friert muss man den Zebrastreifen verlassen damit man nicht auf ausrutscht, da das stehende Wasser nun immer vereist ist. Bitte kann man da die Straße ausbessern damit das Wasser keine Pfütze mehr bildet und man den Zebrastreifen wieder benützen kann. Vielen Dank.
KOMMENTARE
Kufstein
Kufstein
Kommentar erstellt am: 05.12.2017 um 16:49 Uhr
Titel: AW: Zebrastreifen in Weissach vereist
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Maria Karin,


Vielen Dank für Ihre Meldung und den Hinweis. Nach Rücksprache mit dem Bauamt darf ich Ihnen mitteilen: Die geringfügige Setzung im Fahrbahnbereich auf Höhe des Schutzweges ist auf durchgeführte Grabungsarbeiten im Zusammenhang mit der Verlängerung der Gasleitung zurück zu führen. Eine Sanierung wird veranlasst, allerdings ist dies erst möglich, wenn aufgrund der Witterung die Straßenbaufirmen mit Asphaltheißmischgut wieder zur Verfügung stehen.


Mit freundlichen Grüßen

Mag. Carmen Kleinheinz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Stadtgemeinde Kufstein
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN