Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Kundl. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, kaputte Straßenlaternen oder sonstige Schäden - alles was kaputt oder mangelhaft ist, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Gemeindeverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Bitte beachten Sie folgende Regeln:

* anonymisierte Meldungen werden gelöscht
* bitte melden Sie uns Gleiches nicht mehrfach
* diese Seite dient nicht als Diskussionsforum
Zurück zur Startseite

Gefährliche Verkehrssituation beim Kinderspielplatz Am Rain!

Verfasst von Brigitte Rappold
Meldungsnummer 2/2013
Erstellt am 25.04.2013 um 21:51 Uhr
Kategorie Verkehrsflächen (Straßen, Gehsteige, Radwege,...)
Standort Am Rain 55
6250 Kundl
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 30.04.2013
Dauer 4 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Durch die teilweise Neuasphaltierung, welche grundsätzlich begrüßenswert ist, kommt es zu einer Verbreiterung der Straße und ist bereits in den letzten Tagen beobachtet worden, dass dies zu Fahrten mit erhöhten Geschwindigkeiten verleitet. Es sind keine geschwindigkeitsreduzierten Baumaßnahmen vorgenommen worden, sodass nunmehr ein langer gerade Straßenabschnitt entstanden ist, der zum Schnellfahren verleitet. Dies führt zu gefährlichen Verkehrssituationen, da sich im unmittelbaren Nahebereich ein Spielplatz befindet, und dieser von vielen Kindern frequentiert wird, welche ohne zu schauen auf die "vermeintliche" Spielstraße laufen.
Kann hier künftig mit geschwindigkeitsreduzierenden Maßnahmen gerechnet werden (Wohnstraße, etc.)?

KOMMENTARE
Daniel Sporer
Daniel Sporer
Kommentar erstellt am: 30.04.2013 um 16:45 Uhr
Titel: AW: Gefährliche Verkehrssituation beim Kinderspielplatz Am Rain!
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Rappold!

Im Zuge der Neuasphaltierung kam es zu keiner Verbreiterung der Straße, die vormals vorhandene Engstelle ist wieder in gleicher Breite ausgeführt.

Neu ist jedoch, dass die Straße im Bereich eben dieser Engstelle nunmehr auf Breite der gesamten Fahrbahn asphaltiert ist. Bislang war der westliche Bereich lediglich geschottert bzw. bestand aus "zerbröseltem" Asphalt.
Es handelt sich hier also um eine reine Instandsetzungsarbeit, die von Ihnen angesprochene geschwindigkeitsreduzierende Maßnahme (Engstelle) ist nach wie vor vorhanden.

Dass aufgrund des nun sehr viel besseren Fahrbahnbelages ev. schneller gefahren wird kann aber nicht ausgeschlossen werden. Wir werden das Thema in den zuständigen Gremien beraten.

mfG
Sporer
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
 
MELDE DICH HIER AN