Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Kundl. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, kaputte Straßenlaternen oder sonstige Schäden - alles was kaputt oder mangelhaft ist, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Gemeindeverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Bitte beachten Sie folgende Regeln:

* anonymisierte Meldungen werden gelöscht
* bitte melden Sie uns Gleiches nicht mehrfach
* diese Seite dient nicht als Diskussionsforum
Zurück zur Startseite

Zuerst muss etwas passieren, bevor etwas passiert

Meldungsnummer 41/2016
Erstellt am 16.07.2016 um 21:05 Uhr
Kategorie Verkehrsflächen (Straßen, Gehsteige, Radwege,...)
Standort 6250 Kundl
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 20.07.2016
Dauer 3 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3 von 5 (8 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

An die Marktgemeinde Kundl

Da ich bereits vor einiger Zeit zuständige Gemeinderäte über einen Missstand bezüglich Verkehrssicherheit informiert habe, und in keinster Weise reagiert wurde, möchte ich meinen Hinweis auf diesem Weg Nachdruck verleihen.

Beim Radweg Liesfeld - Kreuzung Bahnunterführung Flugplatz - gibt es eine sehr gefährliche, durch Wucherung von Gras und Sträuchern uneinsichtige, daher sehr gefährliche Verkehrssituation.

Darüber hinaus sind an dieser Stelle große Steine als Wegbegrenzung angebracht und durch Grasüberwucherung weder für Auto- noch für Radfahrer erkennbar. Dadurch erhöht sich zusätzlich die Unfallgefahr.

Im Sinne der Verkehrssicherheit wäre es besonders empfehlenswert, die Gefahrenstelle seitens der Gemeinde umgehend in Augenschein zu nehmen und diese Gefahrenzone zu entschärfen.
KOMMENTARE
Logo Marktgemeinde Kundl
Marktgemeinde Kundl
Kommentar erstellt am: 18.07.2016 um 08:48 Uhr
Titel: AW: Zuerst muss etwas passieren, bevor etwas passiert
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Madersbacher!

Danke für den Hinweis, wir werden uns die Gefahrenstelle ansehen.

mfG
Sporer
 
Logo Marktgemeinde Kundl
Marktgemeinde Kundl
Kommentar erstellt am: 20.07.2016 um 15:17 Uhr
Titel: AW: Zuerst muss etwas passieren, bevor etwas passiert
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (3 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Madersbacher!

Die Situation wurde vor Ort besichtigt und mit dem Zuständigen der Pächterin der Liegenschaft besprochen.
Es wurde uns zugesagt, sich der Anregung anzunehmen. Hierfür bedarf es aber vorher noch einer rechtlichen Abklärung, da eine naturschutzrechtliche Ausgleichsfläche betroffen ist.


mfG
Sporer

 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN