Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Maria Enzersdorf. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Radwegende???

Meldungsnummer 16/2015
Erstellt am 09.10.2015 um 14:53 Uhr
Kategorie Verkehrsflächen (Straßen, Gehsteige, Radwege, ...)
Standort Hauptstraße bei Penny
2344
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 13.10.2015
Dauer 3 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Der neue Radweg auf der Hauptstraße endet beim Eingang in den Park Richtung Rathaus unvermittelt vor Tor. Wie fahre ich korrekt weiter? Und wie sehe ich Richtung Mödling den Radwegende bzw. Wie komme ich auf den Weg?
Eine Änderung der Markierungen und der Beschilderung wäre notwendig.
KOMMENTARE
Maria Enzersdorf
Maria Enzersdorf
Kommentar erstellt am: 13.10.2015 um 13:07 Uhr
Titel: AW: Radwegende???
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Schrammel!

Die Vorschriften für den Ausbau, Beschilderung und Markierung von Radfahranlagen sind in verschiedenen Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien, wie StVO 1960, Bodenmarkierungsverordnung, Straßenverkehrszeichenverordnung und RVS, enthalten. Bei unserer Sanierung der Hauptstraße im Abschnitt der Johannesstraße und der Grenzgasse ist es uns trotz des engen Straßenraumes gelungen, eine Radfahranlage unterzubringen.

Dieser Radweg wird als Anbindungsradweg (Rathauspark, Wohnhausanlage Kaiserin Elisabeth-Straße) zu unseren überörtlichen Radwegen in der Grenzgasse bzw. Josef Leeb-Gasse geführt.
Demnach wurde dieser Radweg ohne Benützungspflicht (quadratisches Verkehrszeichen), das heißt, dass dieser Radweg von Radfahrern benützt werden darf aber auch nicht muss, verordnet und festgelegt.

Nachdem der Radweg in Fahrtrichtung Norden beim Eingang Kielmansegg-Park (Rathauspark) endet, besteht entweder die Möglichkeit, als Fußgänger das Fahrrad zu schieben oder, sich bereits im Bereich der Ein- und Ausfahrt des Penny-Marktes (Radwegüberfahrt) als Radfahrer in den Fließverkehr einzuordnen. Dazu ist anzumerken, dass Radfahrer, die eine Radfahranlage verlassen, anderen Fahrzeugen im fließenden Verkehr den Vorrang zu geben haben.

In Richtung Süden kann sich der Radfahrer aus dem Mischverkehr erstmals auf Höhe der Radwegüberfahrt im Bereich Penny Markt auf den Radweg begeben.

Ihre Abteilung für Infrastruktur
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN