Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Östringen. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an die Gemeinde melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Geschwindigkeitsbegrenzung im bereich Waldstraße auf 30 kmh

Verfasst von Steve Gabbert
Meldungsnummer 3/2013
Erstellt am 18.08.2013 um 16:00 Uhr
Kategorie Öffentliche Verkehrsflächen (Straßen, Gehwege, Radwege ...)
Standort Rettigheimer Staße
76684 Östringen
Status Erledigt
Kommentare 4 Kommentare
Erledigt am 15.11.2013
Dauer 88 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Als direkter Anwohner und dadurch auch Zeuge häufiger vorkommender gefährlicher Situationen mit Fußgängern im Bereich der Waldstraße , sowie das Aus und Einfahren in die Waldstraße mit Auto oder Fahrrad Aufgrund zu hoher Geschwindigkeit in einem schlecht einsehbaren Bereich durch den " Buckel" .Bin ich zumindest in diesem Teilbereich für Tempo 30 .
KOMMENTARE
Julia Kreutter
Julia Kreutter
Kommentar erstellt am: 19.08.2013 um 12:30 Uhr
Titel: AW: Geschwindigkeitsbegrenzung im bereich Waldstraße auf 30 kmh
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Gabbert,

vielen Dank für Ihre Meldung.

Bei der Rettigheimer Straße handelt es sich um eine Kreisstraße (K 3521). Für die Erteilung einer Geschwindigkeitsbegrenzung ist somit die Straßenverkehrsbehörde des Landratsamts Karlsruhe zuständig.

Wir werden daher Ihr Anliegen mit der Bitte um Überprüfung an die zuständige Stelle des Landratsamtes Karlsruhe weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

J. Kreutter
 
Julia Kreutter
Julia Kreutter
Kommentar erstellt am: 29.08.2013 um 16:29 Uhr
Titel: AW: Geschwindigkeitsbegrenzung im bereich Waldstraße auf 30 kmh
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Gabbert,

wir werden Ihr Anliegen bei der diesjährigen Verkehrsschau im Oktober gemeinsam mit der Polizei und dem Amt für Straßenverkehr des Landratsamtes Karlsruhe besprechen.

Über das Ergebnis der Verkehrsschau werde ich Sie informieren.

Mit freundlichen Grüßen

J. Kreutter
 
Oguzhan Genis
Oguzhan Genis
Kommentar erstellt am: 30.09.2013 um 22:29 Uhr
Titel: AW: AW: Geschwindigkeitsbegrenzung im bereich Waldstraße auf 30 kmh
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich kann Herrn Gabbert nur zustimmen. Als direkter Anwohner und Familienvater mit kleinem Kind sehe ich den Abschnitt der Rettigheimer Straße zwischen Wiesenstraße und Ortsende als sehr kritisch und für Anwohner als großes Übel.

Bereits in der Bürgerinfo am 14.07.2010 wurde folgendes berichtet:
"Gemeinsam mit den übergeordneten Behörden sucht die Stadt auch im weiteren Verlauf der K 3521 am nördlichen Ortsrand auf Höhe der Sportplätze ... nach Wegen, die Risiken für Passanten beim Überqueren der Fahrbahn zu minimieren. Sowohl an der unübersichtlichen Kuppe des Waldbuckels wie auch am viel befahrenen Zugang zum Gewerbegebiet West und zu den benachbarten Sport- und Freizeitanlagen sind häufig größere Gruppen von Kindern und Jugendlichen unterwegs, so dass nun auch vor diesem Hintergrund vereinbart wurde, bis zum Herbst die sich bietenden Möglichkeiten zu einer Modifizierung der Verkehrsführung zusammenzutragen."

Hier besteht nun dringend Handlungsbedarf. Wegen der Kuppe des Waldbuckels nehmen viele Autos und LKWs (!) "Anlauf" und fahren mit hoher und großenteils überhöhter Geschwindigkeit bereits ab Wiesenstraße an. Viele Autos und LKWs bremsen auch erst ab dem Buckel von Richtung Rettigheim und fahren somit mit überhöhter Geschwindigkeit in den Ort ein. Die unglaublich hohe Zahl des Autoverkehrs trägt ebenfalls zu einer großen Gefährdung und Lärmbelastung bei.

Hier gehört eine strikte 30 Zone eingerichtet mit Parkbuchten sowie ein Fußgängerüberweg zum Schutz unserer Kinder, Anwohner, Gäste und Sportler.

Mit freundlichen Grüßen
Oguzhan Genis
 
Julia Kreutter
Julia Kreutter
Kommentar erstellt am: 15.11.2013 um 08:12 Uhr
Titel: AW: Geschwindigkeitsbegrenzung im bereich Waldstraße auf 30 kmh
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!


Sehr geehrter Herr Gabbert,

bei der Verkehrsschau 2013 im Oktober wurde Ihr Anliegen mit den Vertretern des Landratsamts und der Verkehrspolizei besprochen.
Eine Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 km/h ist aus verkehrsrechtlicher Sicht in der Rettigheimer Straße nicht begründbar.

Das Landratsamt Karlsruhe würde jedoch sein Einverständnis zur Errichtung eines Fahrbahnteilers als Querungshilfe sowie eines Fahrbahnschwenkers zur Geschwindigkeitsreduzierung in Aussicht stellen.
Daher muss über dieses Vorhaben von Seiten der Stadt Östringen zunächst im Gemeinderat bei der Haushaltsplanung für das Haushaltsjahr 2014/ 2015 beraten werden.
Erst nach dem Einverständnis durch den Gemeinderat, unter Berücksichtigung der Kosten, kann mit der Planung begonnen werden.
Über das Ergebnis der Beratungen im Gemeinderat werde ich Sie informieren.

Als Sofortmaßnahme zur Geschwindigkeitsreduzierung haben wir ein mobiles Geschwindigkeitsanzeigegerät in der Rettigheimer Straße aufgestellt.

Mit freundlichen Grüßen

J. Kreutter
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN