Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Östringen. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an die Gemeinde melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Verkehrsbehinderung durch Wahlplakate

Verfasst von Joachim Hoffmann
Meldungsnummer 5/2013
Erstellt am 22.08.2013 um 12:21 Uhr
Kategorie Öffentliche Verkehrsflächen (Straßen, Gehwege, Radwege ...)
Standort Finkenweg
76684 Östringen
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 22.08.2013
Dauer 4 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Durch das Anbringen von Wahlplakaten mehrerer Parteien ist die Einfahrt vom Finkenweg in die Kuhngasse erheblich beeinträchtigt.
Da sich die Autofahrer eh nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit 50km/h halten birgt diese Sichbehinderung zusätzliches Gefahrenpotential.
Die Parteien sollten beim Anbringen ihrer Plakate auf solche Verkehrs-/Sichtbehinderungen achten.

Bitte lassen Sie die Wahlplakate entfernen.
KOMMENTARE
Julia Kreutter
Julia Kreutter
Kommentar erstellt am: 22.08.2013 um 17:14 Uhr
Titel: AW: Verkehrsbehinderung durch Wahlplakate
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Hoffmann,

vielen Dank für Ihre Meldung.

Nach einer Überprüfung vor Ort durch den Gemeindevollzugsdienst sowie die örtliche Straßenverkehrsbehörde wurde kein Verstoß der Parteien gegen die Erlaubnis zur Aufstellung und Anbringung von Wahlplakaten zur Bundestagswahl festgestellt.
Die Sicht vom Finkenweg in die Kuhngasse wird durch die Wahlplakate nicht behindert, da die Plakate nicht im Sichtfeld der Verkehrsteilnehmer liegen.

Mit freundlichen Grüßen

J. Kreutter
 
Joachim Hoffmann
Joachim Hoffmann
Kommentar erstellt am: 11.09.2013 um 11:23 Uhr
Titel: AW: AW: Verkehrsbehinderung durch Wahlplakate
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo Frau Kreutter,

das ist meines Erachtens nicht so.
Man darf die Örtlichkeit nicht als Fußgänger betrachten sondern aus dem Auto heraus das vom Finkenweg in die Kuhngasse einbiegen will.
Die Augenhöhe beträgt da nur 80-100cm.

Viele Grüße
Joachim Hoffmann
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN