Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Singen. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an die Stadtverwaltung melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben.
(Bitte beachten Sie: bürgermeldungen.com ist kein Notfall-Angebot!).

Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Im Falle einer defekten Straßenbeleuchtung können Sie diese kostenfrei und rund um die Uhr nach wie vor an die Störungsannahme bei der von den Stadtwerken beauftragten Thüga Energienetze melden:
Telefon: 0800 – 7750007 (kostenfrei) oder:
Sie melden die Störung gleich online über unseren Partner www.stoerung24.de.
Zurück zur Startseite

Kreisstrasse von Rielasingen nach Überlingen a. R. K6158

Meldungsnummer 126/2017
Erstellt am 03.10.2017 um 14:51 Uhr
Kategorie 06 Verkehr/Radfahrer/Fußgänger
Standort Widerholdstr. 24 A
78224 Singen
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 09.10.2017
Dauer 5 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Damen und Herren
An der Ausfahrt der Kiesgrube bei Überlingen a. R. ist die Fahrbahn durch die ausfahrenden LKW derart verschmutzt, daß auf der Fahrbahn eine erhöhte Rutschgefahr (Unfallgefahr) besteht. Desweiteren ist durch Steinschlag auf der Windschutzscheibe des PKW bei meinem Schwiegersohn Herr Volker Lang , Bodanstr. 11 aus Überlingen a. R. ein Schaden entstanden (bereits zwei mal). Die Autos sind auch immer durch diesen Schmutz belastet.
Eine Anfrage an den Ortsvorsteher blieb bisher unbefriedigend.
Frage: Ist der Betreiber der Kiesgrube nicht verpflichtet hier auch tagsüber Abhilfe zu schaffen und nicht nur abend's.
Gerne erwarten wir von ihnen eine Nachricht

MFG J. Mauch
V. Lang
KOMMENTARE
Singen
am Hohentwiel
Kommentar erstellt am: 04.10.2017 um 07:25 Uhr
Titel: AW: Kreisstrasse von Rielasingen nach Überlingen a. R. K6158
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Mauch,

vielen Dank für Ihre Meldung. Zur weiteren Bearbeitung ist sie zur Fachabteilung weitergeleitet worden. Von ihr werden Sie eine Antwort erhalten.

Freundliche Grüße
Ihr Administratoren-Team
 
Singen
am Hohentwiel
Kommentar erstellt am: 09.10.2017 um 11:02 Uhr
Titel: AW: Kreisstrasse von Rielasingen nach Überlingen a. R. K6158
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Mauch,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Die Rechtslage zu Ihrer Anfrage ist ziemlich unbestimmt. Nach § 32 StVO sind Verschmutzungen zwar "unverzüglich" zu beseitigen, welcher Zeitraum aber "unverzüglich" ist, wird nicht definiert, sondern hängt von den Einzelfallumständen ab.

Bei laufenden Baustellen kann man beispielsweise davon ausgehen, dass die Straße nur besenrein zu halten ist. Bei Verschmutzungen durch einmündende Feldwege reicht eine tägliche Reinigung nach Arbeitsschluss in der Regel aus. Hierzu gibt es verschiedene Urteile.

In Ihrem Fall hängt es also letztlich von dem Grad der Verschmutzung und der Erwartbarkeit für den Autofahrer ab, ob das Kieswerk zu weitergehenden Maßnahmen verpflichtet werden kann. Wir werden unseren Vollzugsdienst bitten, den Verschmutzungsgrad zu prüfen und dann, falls sich entsprechende Anhaltspunkte bieten, mit dem Betreiber sprechen.

Eine Verpflichtung, mehrfach täglich die Straße zu säubern, dürfte aber nach der vorliegenden Rechtsprechung schwierig werden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team von Sicherheit und Ordnung!
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
 
MELDE DICH HIER AN