Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Singen. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an die Stadtverwaltung melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben.
(Bitte beachten Sie: bürgermeldungen.com ist kein Notfall-Angebot!).

Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Im Falle einer defekten Straßenbeleuchtung können Sie diese kostenfrei und rund um die Uhr nach wie vor an die Störungsannahme bei der von den Stadtwerken beauftragten Thüga Energienetze melden:
Telefon: 0800 – 7750007 (kostenfrei) oder:
Sie melden die Störung gleich online über unseren Partner www.stoerung24.de.
Zurück zur Startseite

Strassenüberquerung für Fußgänger sehr gefährlich

Meldungsnummer 111/2017
Erstellt am 07.09.2017 um 23:23 Uhr
Kategorie 06 Verkehr/Radfahrer/Fußgänger
Standort Bahnhof Landesgartenschau
78224
Status Erledigt
Kommentare 3 Kommentare
Erledigt am 09.10.2017
Dauer 31 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Heute fuhr ich mit meinem PKW vom Krankenhaus Singen in Richtung Stadtmitte.Die Bahnschranke war geschlossen so stand ich ganz oben noch in der leichten Rechskurve.
Nachdem die Schranken sich öffneten konnten die PKWs ihre fahrt wieder ungestört aufnehmen. Jedoch ist mir aufgefallen ,dass im unteren Bereich ,dort bei der Laga Haltestelle, die Fußgänger halsbrecherisch über die Strasse hüpften damit sie die Strasse überqueren konnten.
Es gibt dort keinen sicheren Weg die Strasse zu überqueren oder habe ich diese Möglichkeit nicht gesehen ?Es gibt erst an der Scheffelhalle einen Zebrastreifen!
Wenn jemand vorher rüber will ist es echt gefährlich.
KOMMENTARE
Singen
am Hohentwiel
Kommentar erstellt am: 11.09.2017 um 08:41 Uhr
Titel: AW: Strassenüberquerung für Fußgänger sehr gefährlich
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Muro,

herzlichen Dank.
Wir geben Ihre Meldung an die entsprechende Stelle weiter.

Mit freundlichen Grüßen


Ihr ADMINISTRATOREN-Team
 
Profilbild
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 08.10.2017 um 19:50 Uhr
Titel: AW: AW: Strassenüberquerung für Fußgänger sehr gefährlich
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

???
 
Singen
am Hohentwiel
Kommentar erstellt am: 09.10.2017 um 09:21 Uhr
Titel: AW: Strassenüberquerung für Fußgänger sehr gefährlich
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Muro,

bitte entschuldigen Sie die lange Bearbeitungszeit.

Die Situation inder Schaffhauser Straße ist in der Tat auch seitens der Stadtverwaltung bereits betrachtet worden. Es ist richtig, dass es einen Zebrastreifen an der Scheffelhalle gibt und eine Überquerungshilfe auf Höhe des Krankenhauses. Dazwischen gibt es keine speziellen Möglichkeiten für Fußgänger.

Aufgrund eisenbahnrechtlicher Vorschriften ist es aber nicht zulässig im unmittelbaren Bereich des Bahnübergangs, also dort wo die Fußgänger die Straße überqueren, eine Querungshilfe zu bauen. Bei sich schließender Schranke bestünde sonst die Gefahr, dass Fahrzeuge auf den Schienen stehen würden. Daher hat auch das Regierungspräsidium vor einigen Jahren die Anfrage der Stadt auf Einrichtung eines Zebrastreifens negativ beschieden.

Aktuell wird sich daher an der Situation nichts ändern. Es bleibt die Pflicht aller Verkehrsteilnehmer, sich im Straßenverkehr sorgfältig und verantwortungsbewusst zu verhalten. Es ist nicht möglich, sämtliche Situationen und Gefahren auszuschalten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team von Sicherheit und Ordnung!
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG