Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Telfs. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum der Marktgemeinde Telfs melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Gemeindeverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Ihr Bgm. Christian Härting
Zurück zur Startseite

Straßenübergang, fehlender Zebrastreifen

Meldungsnummer 77/2016
Erstellt am 30.09.2016 um 20:36 Uhr
Kategorie Straßenbeleuchtung u. Verkehrsflächen
Standort Lumma 6
6410
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 01.10.2016
Dauer 15 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo,

aktuell tut sich Verkehrstechnisch ja einiges in Telfs, was ich jedoch seit Jahren vermisse wäre ein Zebrastreifen bzw. eine Lösung um die Straße bei den zwei Luma Bushaltestellen zu überqueren. Wenn man dort beim Busshäuschen vor dem Friseur steht und über die Straße will hat man keine offizielle Lösung und umgekehrt ebenso. Wäre schön wenn man das auch mal berücksichtigen könnte. Danke.

Liebe Grüße, Harry
KOMMENTARE
Logo der Marktgemeinde Telfs
Telfs
Kommentar erstellt am: 01.10.2016 um 11:38 Uhr
Titel: AW: Straßenübergang, fehlender Zebrastreifen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Triendl,

die Situation ist uns leider bekannt. In der Vergangenheit hat man versucht hier eine Lösung zu finden. Gemeinsam mit der BH Innsbruck und auch dem AdTLR (Amt der Tiroler Landesregierung) wurde hier gemeinsam mit Verkehrsplanern um eine Lösung gerungen.

Leider ist auf Grund der Vorortsituation eine Errichtung eines Schutzweges (Sichtweiten etc.) nicht möglich.

Bei weiteren Fragen kann ich Ihnen selbstverständlich nähere Details dazu bekanntgeben. Falls dies gewünscht wird so können Sie zu Amtsstunden im Gemeindeamt vorbeikommen. Bzgl. einer Terminvereinbarung erreichen Sie mich unter der Nummer 05262-6961-1407.


Mit freundlichen Grüßen


Ing. Manfred Auer
Infrastruktur u. Grünanlagen
 
Harald Triendl
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 01.10.2016 um 14:00 Uhr
Titel: AW: AW: Straßenübergang, fehlender Zebrastreifen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo Herr Auer,

danke für die Antwort - auch wenn sie logischerweise für mich nicht zufriedenstellend ist. Ganz verstehen kann ich es nicht - denn für alles findet man Lösungen. Von Mieming kommend dürfte es ja kein Problem geben. Vom Ortskern Telfs aus sehe ich ein, dass es bei 50kmh vermutlich nach den gültigen Verkehssicherheitsregelungen zu kurz sein kann. Dann wäre es aber auch zu kurz wenn der Bus der ja auf der Fahrbahn stehen bleiben muss - oder nicht ?

Aus dem Bauch raus könnte ich mir vorstellen vor der Kurve könnte man angeben in 50m ist ein Fußgängerübergang. Alternativ müsste man sonst die Geschwindigkeit in dem Bereich herunterregeln, damit es sich dann für einen sicheren Übergang ausgeht. Und im Notfall eine Ampellösung wo Fußgänger ein Hinübergehen auslösen kann.

Wie gesagt, ich verstehe es nicht - vermutlich muss dort anscheinend erst was passieren damit regiert wird. Wenn man zu Stoßzeiten da die Strasse überqueren will - ist's sozusagen dann demjenigen sein Risiko, denn es gibt ja keine sichere Lösung dort - das kann's doch nicht sein ?! Geschweige denn wenn jemand mit einem Kinderwagen oder Rollstuhl rüber will!

Danke für das Angebot des persönlichen Gesprächs, aber mich betrifft es immer nur 1-2x pro Woche. Somit werde ich leider nach wie vor das Risoko in Kauf nehmen müssen.

lg Harry
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN