Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Telfs. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum der Marktgemeinde Telfs melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Gemeindeverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Ihr Bgm. Christian Härting
Zurück zur Startseite

Gebühren werden vorsichtig adaptiert

Meldungsnummer 11/2019
Erstellt am 28.01.2019 um 19:45 Uhr
Kategorie Umwelt, Natur, Abfallwirtschaft
Standort 6410 Telfs
Status Angenommen
Kommentare 1 Kommentar
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ich bin interessierter Leser des Telfer Blattes,

Bei dem Bericht über die sogenannte vorsichtige Adaptieren der Gebühren, insbesondere der Müllgebühren fühlt man sich
als Bürger nicht ganz für voll genommen

Vorsichte Adaptierung =

Abgabe Autoreifen Erhöhung + 100 %
Bodenaushub/Tonne Erhöhung + 80 %
Abgabe Sperrholz Erhöhung + 10 %
Arbeiterstunde Erhöhung + 60 %
Facharbeiterstunde Erhöhung + 180 %

Diese Erhöhungen mögen ja ihre Gründe haben, aber hier von vorsichtiger Adaptierung zu sprechen ist blanker Hohn.
Sollten sich die Gehälter der Gemeindebediensteten auch in ähnlicher Grössenordnung erhöhen?
aber da werden sich wahrscheinlich nur die üblichen 2-3 % ausgehen.

mit freundlichen Grüssen
Brabetz Walter
KOMMENTARE
Logo der Marktgemeinde Telfs
Telfs
Kommentar erstellt am: 30.01.2019 um 14:55 Uhr
Titel: AW: Gebühren werden vorsichtig adaptiert
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Nutzer,
vielen Dank für Ihren Beitrag, bezüglich Bericht „Adaptierung der Gebühren“ dürfen wir Folgendes mitteilen:

Grundsätzlich ist zu erwähnen, dass die Entsorgungskosten der unterschiedlichen Abfallfraktionen starken Schwankungen unterliegen, zuletzt ist es am Entsorgungsmarkt
dadurch zu Preiserhöhungen bei einigen Entsorgungspartner gekommen, das bedeutet, dass auch die Tarife der Gemeinde für die Abfallentsorgung
dementsprechend angepasst werden müssen um kein Defizit im Gemeindehausalt zu produzieren.
Die von Ihnen erwähnten Tarife wurden daher ausschließlich an die Kosten der Entsorgungspartner angepasst, das bedeutet, dass
wenn zB der Tarif für den Bodenaushub erhöht wurde, dem auch entsprechende Entsorgungskosten für die Gemeinde gegenüberstehen.
Wir geben Ihnen recht, anstelle der Formulierung im Telferblatt „vorsichtiges Adaptieren der Gebühren“ wäre daher sicher treffender gewesen
von einer notwendigen Adaptierung zu berichten, wir möchten uns hierfür auch entschuldigen!
Gleichzeitig möchten wir jedoch auch erwähnen, dass lediglich jene Tarife erhöht wurden, bei denen es aufgrund der neuen Entsorgungskosten auch
dringend notwendig war, alle anderen Tarife wurden tatsächlich nicht angehoben.
Darüber hinaus ist dies die erste Gebührenanpassung seit 8 Jahren, innerhalb dieser Zeit hat es lediglich eine Indexierung der Gebühren gegeben.

Wir bitten daher um Verständnis

Freundliche Grüße

Ing. Christoph Schaffenrath, MSc, MAS
Ref. VI – Umwelt, Forst und Landwirtschaft
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN