Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Wattens. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Marktgemeinde Wattens!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an die Verwaltung der Marktgemeinde Wattens melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was kaputt, mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Verwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen und politische Diskussionen von dieser Plattform gelöscht werden!
Politische Anliegen richten Sie bitte direkt an die dementsprechenden politischen Entscheidungsträger (www.wattens.com).

Mit freundlichen Grüßen
Bürgermeister Thomas Oberbeirsteiner
Zurück zur Startseite

Fußball Stadion Tribünen???

Meldungsnummer 60/2020
Erstellt am 22.12.2020 um 15:53 Uhr
Kategorie 03 Sport- und Freizeitanlagen
Standort Sebastian Schrott Straße
6112 Wattens
Status Erledigt
Kommentare 3 Kommentare
Erledigt am 12.01.2021
Dauer 20 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Liebe Vertreter unserer Gemeinde, lieber Bürgermeister!

Das Thema überdachte Sitz/ Stehplätze/ Tribünen beim Fußballstadion das von Seiten unserer Gemeinde/ Gemeinderat nicht gebaut werden soll, wird anscheinend doch geplant/ umgesetzt!?
(Siehe Holzgerüst beim Fernsehturm)

Wie am Foto ersichtlich, kann die WSG als neuer Pächter machen was sie will, solange die Tiroler Bauordnung eingehalten wird!
Hat da die Gemeinde noch ein Mitspracherecht?

Das hat man ja gut eingefädelt mit dem verpachten des Sportareals würde man meinen, falls doch neue Tribünen gebaut werden, garnicht vorzustellen wie das Ortsbild ausschaut falls dort neue Tribünen umgesetzt werden!

Aber vielleicht ist das ja ganz was anderes ;)

Freuen uns auf eine Antwort,
Die Anreiner
KOMMENTARE
Profilbild
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 23.12.2020 um 13:18 Uhr
Titel: AW: Fußball Stadion Tribünen???
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (4 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Und heute 23.12. steht’s schon in der Zeitung:
Stadion-Erweiterungs -Pläne liegen in der Gemeinde und warten auf Unterschrift vom Bürgermeister/Gemeinderat!

In Zeiten wie diesen solch ein Vorhaben zu befürworten würde schon an einer Frechheit Grenzen.

Unser Stadion steht im Ortsgebiet, zu wenig Parkplätze, zu wenig Toiletten und das Chaos das solche Bundesliga Spiele in einer Gemeinde wie unserer verursachen ist nicht akzeptabel! (Autos, Hooligans usw.)

Das 15min entfernte Tivoli steht abseits vom Wohngebiet, hat eine Parkgarage und die Infrastruktur die es braucht um sehr viele Menschen dort verweilen zu lassen.

Der momentane Umbau des Fußball Areals kostet schon an die 6 Millionen Euro!!! Fernsehturm vor 3 Jahren 300.000€!!!
Jetzt noch VIP Lounge, Plätze für ca. 5000 Besucher, neue Flutlichtanlage (die jetzige ist uns Nachbarn schon zu hell!)
vielleicht noch einen Hubschrauber Landeplatz und gratis essen im VIP Bereich bei den Spielen - würd sagen es reicht jetzt, kommt’s wieder am Boden an ;)

Angrenzend an die Kristallwelten könnt’s so an Zirkus veranstalten, aber nicht im Ortsgebiet!!!


Schöne Weihnachten ????
 
Profilbild
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 23.12.2020 um 14:54 Uhr
Titel: AW: Fußball Stadion Tribünen???
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (4 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Wieder einmal wird die Bevölkerung über die Medien "informiert".

Vor wenigen Tagen wurde noch über die angespannte finanzielle Situation
der Gemeinde berichtet, dass sogar eine externe Agentur für einen Konsolidierungsprozess
engagiert werden musste.

Die Gebühren werden über jegliches normale Maß erhöht, der Gürtel muss enger geschnallt
werden, nicht notwendige Ausgaben werden wohl (zurecht?) eingespart.

Aber wer beurteilt welche Ausgaben notwendig sind und welche nicht?

Am 14. Dezember merkte der Bürgermeister zu recht an, dass Wattens
die letzten Jahrzehnte viel Geld für die Infrastruktur ausgegeben hat, welche es
jetzt zu erhalten gilt. Jetzt wird euphorisch von einer Adaptierung des Stadions
gesprochen, die Auswirkungen auf die Nachbarn werden ganz einfach ignoriert.

Frage1:
Wer trägt die Erhaltungskosten, auch dann wenn der Pachtvertrag ausläuft
und nicht mehr verlängert wird?- bzw. kann garantiert werden dass für dieses Projekt
die jährliche Abgangsdeckung von 200.000€ für den Betrieb der Sportanlage nicht erhöht wird?
(zumal ja ein Teil der Baukosten der Trainingsplätze mit 200.000€ p.a. die nächsten 10 Jahre
in Form einer Subvention getilgt werden müssen)

Wie schon beim Sportplatzentwicklungskonzept wird "getäuscht und getarnt"
keine Information, schon gar keine Bürgerbeteiligung erwünscht.

Frage2:
Bekommt die Bevölkerung Gelegenheit, bevor der Gemeinderat solche
gravierenden Entscheidungen trifft, zu einer ehrlich gemeinten Informationsveranstaltung
oder ist dieselbe Vorgehensweise wie bei der Neuerrichtung der Trainingsplätze geplant?
Man will sich ja nicht nochmals vorwerfen lassen, dass man sich "Informationen
bewusst entziehen würde". (Zitat BGM in der TT).

Frage3:
Wozu schon wieder eine Flutlichtanpassung - die letzte ist noch nicht allzu lange her?
Die bestehenden Anlagen "leuchten" die Nachbarschaft ganz schön aus (fast schon unerträglich)-
noch ein Argument die Anwohner besser vor vollendete Tatsachen zu stellen,
anstelle sich mit deren Bedenken über Auswirkungen zu beschäftigen.

Frage4:
Verkehrsproblematik - Jahrelang hat man mit einem Verkehrsplaner die Situation
analysiert und nach Lösungen gesucht - sogar eine Umfrage wurde gestartet -
eine Präsentation der Auswertung ist bis dato nicht erfolgt.
Wurde ein bundesligataugliches Stadion in einem Wohngebiet berücksichtigt?

Abschließend zum Wunsch unsere Gemeindeoberhaupts:( 23.12.2020 in der TT):
Ich erlaube mir anzumerken, dass das Fernbleiben der Zuschauer
nicht ausschließlich mit dem Standort der Spielstätte zu tun hat.
Ein wesentlicher Faktor sind Leistung und Resultate.
Stimmen diese so kommen die Menschen.

Die Gemeindepolitik hat faktenbasiert und nicht auf emotionaler Basis zu
entscheiden. In diese Entscheidungen haben sehr viele Faktoren einzufließen,
wesentliche Faktoren sind auch Bedenken der Gemeindebürger/Anrainer.











 
Wattens
Wattens
Kommentar erstellt am: 12.01.2021 um 12:09 Uhr
Titel: AW: Fußball Stadion Tribünen???
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Es ist korrekt, dass es seitens der Vereinsführung Überlegungen gibt, das Gernot Langes Stadion tauglich für die Bundesliga zu machen und der Gemeinderat wurde darüber in Kenntnis gesetzt. Bei einem Lokalaugenschein hatten wir die Möglichkeit uns ein Bild von den geplanten Vorhaben zu machen und werden, falls es zu einer Projekteinreichung kommt, die dafür nötigen Diskussionen führen!

Thomas Oberbeirsteiner
Bürgermeister Wattens
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN