Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Wattens. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Marktgemeinde Wattens!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an die Verwaltung der Marktgemeinde Wattens melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was kaputt, mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Verwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen und politische Diskussionen von dieser Plattform gelöscht werden!
Politische Anliegen richten Sie bitte direkt an die dementsprechenden politischen Entscheidungsträger (www.wattens.com).

Mit freundlichen Grüßen
Bürgermeister MMag. Lukas Schmied
Zurück zur Startseite

Parken am Auweg

Meldungsnummer 63/2019
Erstellt am 13.11.2019 um 15:38 Uhr
Kategorie 04 Straßen und Beleuchtung
Standort Auweg
6112 Wattens
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 06.04.2020
Dauer 144 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrtes Gemeinde-Team,

wie schaut es mit einer Lösung zum Thema Parken für den Auweg aus. Vor ca. einem Jahr hat es geheißen, es wird ein Verkehrskonzept für die Gemeinde erstellt und dann gibt es auch Lösungen.
Leider haben wir bis jetzt am Auweg noch nichts bemerkt. Im Gegenteil es werden immer weniger Parkplätze, dafür kommen immer mehr neue Wohnhäuser und bald auch Bürohäuser dazu, aber Parkplätze für die Anwohner und deren Besuch gibt es kaum noch. Wir können auch nicht auf eine öffentliche Parkgarage zurückgreifen.
Gibt es von Seite der Gemeinde irgendwelche Lösungsvorschläge?
KOMMENTARE
Profilbild
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 28.12.2019 um 08:20 Uhr
Titel: AW: Parken am Auweg
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrtes Team der Gemeinde Wattens,
Für was gibt es dieses Service, wenn sich dann keiner zuständig fühlt?
 
Profilbild
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 30.12.2019 um 12:35 Uhr
Titel: AW: Parken am Auweg
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte(r) Meldungsleger(in)!

Eingangs muss ich mich für die sehr verspätete Antwort entschuldigen, welche ein Versäumnis meinerseits darstellt.

Grundsätzlich ist die Parkplatzproblematik von den Bauherren der Wohnbaugesellschaften bzw. von den Betreibern der gewerblichen Bauten zu regeln. Dazu gibt es auch gesetzliche Regelungen, welche diesbezüglich zu verwenden und einzuhalten sind (Stellplätze für Eigentümer/Mieter bzw. Besucherparkplätze). Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen werden diese Regelungen auch allesamt eingehalten.

Die Marktgemeinde kann den ständigen Wachstum an privaten Kraftfahrzeugen im Haushalt nicht verhindern und ist es auch nicht möglich, den ständigen Bedarf an Parkplätzen für private Fahrzeuge zu befriedigen und neue Parkräume zu schaffen. Mittlerweile mussten Maßnahmen ergriffen werden welche das Abstellen von Fahrzeugen einschränkt, um die Verkehrssicherheit und den Verkehrsfluss weiterhin aufrechterhalten zu können. Dass diese Maßnahmen sowohl zu positiven als auch zu negativen Reaktionen führt und Emotionen hervorruft, liegt in der Natur der Sache.

Das Verkehrskonzept ist in Ausarbeitung bzw. wird bereits umgesetzt wobei festgehalten wird, dass dieses Verkehrskonzept nicht mehr Parkraum schaffen wird. Und natürlich ist die Marktgemeinde in einem ständigen Prozess der Weiterentwicklung und versucht, für alle die bestmögliche Lösung zu schaffen - auch wenn diese nicht immer die einfachste ist und alle zufriedenstellt.

Ich bitte um Verständnis darum, dass ich Ihnen diesbezüglich vorerst keine Hoffnung auf mehr Parkraum geben kann.

Mit freundlichen Grüßen
Mag. Martin Krämer
Amtsleiter
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN