Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Weingarten. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir.


! Bitte beachten Sie: Ab dem 01. August 2018 hat die TWS Netz GmbH das Straßenbeleuchtungsnetz von Weingarten übernommen. Wir bitten Sie daher, alle Störungen, die die Straßenbeleuchtung betreffen, direkt an folgende Hotlinenummer zu richten: 0800 / 804 2000.


Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Park-Chaos Wildeneggstr.

Meldungsnummer 22/2018
Erstellt am 03.03.2018 um 18:02 Uhr
Kategorie 01 Bürgerservice und Ordnungswesen
Standort Wildeneggstr. 8
88250 Weingarten
Status Erledigt
Kommentare 8 Kommentare
Erledigt am 05.03.2018
Dauer 1 Tag
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Damen und Herren der Stadt Weingarten,
Seit einigen Jahren mutiert die Wildeneggstr. immer mehr zu einem „Gewerbegebiet“!!!!!
Die Straße wird von vorne bis hinten mit Crafter Fahrzeugen zugeparkt, dass nicht einmal mehr die Hausbesitzer vor ihrem eigenen Haus parken können! Selbst die Hofeinfahrten werden auf beiden Seiten so zugeparkt, dass die Sicht komplett eingeschränkt ist und man einfach „blind“ auf die Wildeneggstr. fahren muss !!!! Die Crafterfahrer sind mittlerweile so dreist, wie heute den 03.03.18, dass sie sogar meine Einfahrt fast gänzlich zugeparkt haben!!! Trotz mehrfacher Beschwerden bei der Stadt Weingarten (auch durch Nachbarn) wird einfach nichts getan! Außer, dass „alle Schaltjahre“ mal ein Aufseher der Stadt Weingarten vorbeifährt, natürlich nur an Werktagen, tagsüber, wo diese Fahrer mit ihren Autos auch unterwegs sind, was soll das bringen?! Was muss eigentlich passieren,dass mal etwas unternommen wird??!!
2. Ärgernis Wildeneggstr:
Die Straße ist, genau aus dem selben Grund so verdreckt, weil die Kehrmaschine diewir ja schließlich mit unseren Steuern finanzieren, nur in der Mitte der Straße fahren kann! Die Wildeneggstr. ist so verdreckt, dass es eine Schande ist !!!!!!
Von der Hundescheiße abgesehen die sich genauso über die ganze Wildeneggstr. verteilt!!!!
In diesem Sinne!
Ein verärgerter Mitbürger
KOMMENTARE
Ingrid K.
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 05.03.2018 um 12:36 Uhr
Titel: AW: Park-Chaos Wildeneggstr.
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo Stadt Weingarten,
besagter Transporter blockiert immer noch unsere Einfahrt, jetzt ist Mo. den 05.03.18!!!!!!!

Könnte man da mal etwas unternehmen??!!!
I.K
 
Weingarten
Weingarten
Kommentar erstellt am: 05.03.2018 um 13:12 Uhr
Titel: AW: AW: Park-Chaos Wildeneggstr.
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau K.,

die Problematik gewerblicher Kleintransporter insbesondere (aber nicht nur) in der Wildeneggstraße ist uns seit längerem bekannt. Allerdings ist die rechtliche Situation so, dass die Straßenverkehrsordnung nicht zwischen Privatfahrzeugen und gewerblichen Transportern (sofern es sich nicht um LKWs über 7,5t handelt) unterscheidet. Das heißt, dass diese Fahrzeuge dort berechtigterweise geparkt sind, auch wenn wir als Stadt selbst nicht glücklich über diese Situation sind. Uns sind schlichtweg die Hände gebunden.
Dieses Problem besteht im Übrigen nahezu bundesweit und kann durch die lokale Verkehrsbehörde nicht gelöst werden.

Davon zu unterscheiden sind jedoch solche Situationen, wie sie das hochgeladene Foto zeigt. Wenn solche Transporter eine Einfahrt zuparken, was beispielsweise anhand der Fotos beim rechten Transporter vorbehaltlich einer Kontrolle vor Ort der Fall sein dürfte, so ist dies selbstverständlich zu beanstanden. Wenn seitens des Vollzugsdienstes, der im Übrigen mehrmals die Woche (auch abends) den Bereich kontrolliert, solche Verstöße festgestellt werden, werden diese auch zur Anzeige gebracht. Aber es liegt in der Natur der Sache, dass eine lückenlose Überwachung personell nicht leistbar ist. Hierfür bitten wir auch um Verständnis.
Im konkreten Fall werden wir umgehend einen Kollegen in die Wildeneggstraße schicken.

Alternativ bzw. ergänzend besteht auch immer die Möglichkeit, dass Sie namentlich als Zeuge zur Verfügung stehen und einen solchen Verstoß mittels Fotos bei der städtischen Bußgeldstelle (bspw. per Mail an bussgeldstelle@weingarten-online.de) anzeigen. Aus diesen Fotos müssen sich dann die Tatzeit, das Kennzeichen und die Situation der zugeparkten Einfahrt klar ergeben.

Wir sind uns im Klaren darüber, dass Sie diese Antwort nicht zu 100% zufrieden stellen wird. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass wir an die Vorgaben der Straßenverkehrsordnung gebunden sind und daher –abgesehen vom oben geschilderten Fall- keine generelle Handhabe gegen die dort geparkten Transporter haben.

Mit freundlichen Grüßen


Ihr Team Bürgerservice und Ordnungswesen

 
Ingrid K.
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 05.03.2018 um 18:53 Uhr
Titel: AW: Park-Chaos Wildeneggstr.
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrtes Bürgerservice Team,
leider haben wir diese Situation laufen! Man könnte die Einfahrten ja z. B. mit einem Begrenzunsstreifen markieren, oder noch besser noch eine Erhöhung anbringen, damit wenigstens meine Einfahrt ganz frei bleibt und nicht mehr zugeparkt werden kann. Ich habe keine Lust Protokolle über die Parksituation bei mir zu führen!
Mit freundlichen Grüßen
I. K.
 
Ingrid K.
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 06.03.2018 um 16:23 Uhr
Titel: AW: Park-Chaos Wildeneggstr.
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Gibts da keine Antwort? Für mich ist das Problem noch nicht gelöst . Ihr seid da gleich fertig, ein wenig Blabla und schon ist der Fall erledigt...
 
Weingarten
Weingarten
Kommentar erstellt am: 07.03.2018 um 11:09 Uhr
Titel: AW: AW: Park-Chaos Wildeneggstr.
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau K.,

eine Grenzmarkierung ändert an der Sachlage vor Ort erfahrungsgemäß kaum etwas. Erst recht in solchen Situationen, in denen die Grundstücksausfahrt weder versteckt, noch aus anderen Gründen für andere Kfz-Führer nicht erkennbar wäre. Nur in solchen Fällen, in denen ein geltendes Halteverbot nicht klar erkennbar ist, wird mit solchen Grenzmarkierungen gearbeitet.

Hier ist die Situation (Grundstückszufahrt) nicht zuletzt auch durch den abgesenkten Bordstein absolut offensichtlich und es ist davon auszugehen, dass der Fahrer des rechten Transporters hier bewusst falsch geparkt hat. Hieran würde auch eine Grenzmarkierung nichts ändern.

Wie bereits zugesagt werden wir den Bereich jedoch in nächster Zeit verstärkt beobachten und Falschparker entsprechend ahnden.

Gerne sind wir auch bereit, die Situation mit Ihnen näher zu besprechen. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter https://www.weingarten-online.de/,Lde/Startseite/Stadt/Buergerservice+und+Ordnungswesen.html

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team Bürgerservice und Ordnungswesen
 
Markus Klauser
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 17.03.2018 um 21:28 Uhr
Titel: AW: Park-Chaos Wildeneggstr.
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ich möchte mich als Anwohner und Vater von zwei Kindern ebenfalls in die Diskussion einbringen.

Ich möchte vorausstellen, dass die Bürgersteige im Wohngebiet nur einseitig sind und die entsprechenden Übergänge offensichtlich vor ein paar Jahren zurückgebaut wurden. Dadurch ist an vielen Stellen das Überqueren der (häufig zu schnell befahrenen) Straßen für Kinder lebensgefährlich. Und mittlerweile leben (wieder) eine beachtliche Zahl Kinder hier und es werden auf der Bebauung im Brunnenweg weitere hinzukommen.

Dieses Problem, das, wie ich finde, von der Stadt nebst den Ampelanlagen in der Wolfegger Straße, schon längst hätte angegangen werden müssen, wird nun deutlich erhöht durch das Parken der Lieferwagen im Bereich der Wildeneggstraße. Dies betrifft alle Kreuzungen im Wohngebiet.

Deswegen schlage ich hier eine deutliche Verkehrsberuhigung vor
- Anwohnerfreie Zufahrt, also keine Zufahrt für Lieferwägen, die nur zum Parken dort abgestellt werden.
- Großräumige Parkverbote im Bereich der Kreuzungen z. B. durch Poller zur besseren Einsicht.
- kinderfreundliche/kindersichere Übergangsmöglichkeiten zu den Kindergärten, dem Spielplatz, zur Grundschule und dem Nahversorgungszentrum

Das wäre für mich moderne Stadtplanung in 2018! Und nicht das Vorschieben von Regelungen der Straßenverkehrsordnung u. ä.
 
Weingarten
Weingarten
Kommentar erstellt am: 26.03.2018 um 09:33 Uhr
Titel: AW: AW: Park-Chaos Wildeneggstr.
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Klauser,

vielen Dank für Ihre Anregungen. Zunächst einmal möchten wir jedoch festhalten, dass unsere Geschwindigkeits-Messungen bisher keine Anhaltspunkte dafür geben, dass in der Wildeneggstraße regelmäßig deutlich zu schnell gefahren wird. Die letzten beiden durchgeführten Geschwindigkeitskontrollen, die allerdings schon etwas länger her sind, zeigen bei jeweils knapp zweistünden Messungen jeweils nur einen einzigen Verstoß bei insgesamt 37 bzw. 54 gemessenen Fahrzeugen. Die Verstöße waren zudem mit einmal 42km/h und einmal 44km/h vergleichsweise gering. Wir werden jedoch Ihre Mail zum Anlass nehmen, dort in nächster Zeit wieder vermehrt Messungen einzuplanen, um auszuschließen, dass sich die Situation in Bezug auf die Geschwindigkeit zwischenzeitlich geändert hat.

Eine Zufahrtsregelung, dass ausschließlich Anlieger die Wildeneggstraße befahren dürfen, wäre zum einen ein faktisch unkontrollierbarer zahnloser Tiger und würde zum anderen die aktuelle Situation in keinster Form verändern. Die Wildeneggstraße ist keine Durchgangsstraße für überörtlichen Verkehr und wird auch nicht als solche genutzt. Dies zeigen auch die geringen Fahrzeugmengen, die die Straße passieren. Es handelt sich hier um typischen Ziel- und Quellverkehr. Großräumige Parkverbote sind grundsätzlich auch mit Vorsicht zu genießen, da diese erfahrungsgemäß dazu führen, dass sich aufgrund der Übersichtlichkeit das Geschwindigkeitsniveau der Straße merklich erhöht und damit Gefahrenquellen neu geschaffen werden.

Eine von Ihnen angesprochene Anwohnerparkregelung ist ein stadtplanerisches Thema. Allerdings wurde bereits in der Parkraumkonzeption 2014 schlussendlich durch den Gemeinderat festgelegt, dass in Weingarten keine Anwohnerparkzonen eingerichtet werden. Abgesehen davon würde eine solche nicht viel ändern, da zum einen manche Halter solcher Lieferwägen tatsächlich im Quartier wohnen und solche Anwohnerparkzonen immer auch quartiergebunden sind, also nicht für einzelne Straßen gemacht werden. Für nähere Details hierzu wenden Sie sich bitte an die Abteilung Stadtplanung.

Bezüglich der kindersicheren Querungen sind wir gerne bereit, die Situation konkret mit Ihnen vor Ort zusammen mit der Polizei im Rahmen einer Verkehrsschau, die mehrmals jährlich stattfindet und verschiedene Situationen in der Stadt betrachtet, zu beurteilen. Bitte setzen Sie sich hierzu doch direkt mit uns in Verbindung. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter https://www.weingartenn-online.de/,Lde/Startseite/Stadt/Buergerservice+und+Ordnungswesen.html

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team Bürgerservice und Ordnungswesen
 
Markus Klauser
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 16.04.2018 um 22:19 Uhr
Titel: AW: AW: AW: Park-Chaos Wildeneggstr.
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Liebes Bürgerservice-Team,

herzlichen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort zu diesem Sachverhalt. Ihre Argumentation kann ich in Teilen gut nachvollziehen.

Und doch noch einen Vorschlag zur Parksituation im Stadteil: Eingezeichnete Parkplätze wechselseitig (um das Tempo zu verringern) mit entsprechenden, gut einsehbaren Poller-Fußgängerüberwegen (erhöht die Übersichtlichkeit und Sicherheit).

Dieser Vorschlag soll nicht nur für die Wildeneggstraße, sonder auch für Hölderlinstraße (s. aktuelles Parkchaos vor den neuen Wohngebäuden) und Lessingstraße; genauso wie für Schießplatzstraße und Zweierweg und die entsprechenden Fußgängerüberwege und (Parkplatz-/Garagen-)Ausfahrten in diesem Bereich.

Wie von Ihnen angeboten, melde ich mich wegen der kindersicheren Querungen.

Viele Grüße
Markus Klauser
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
 
MELDE DICH HIER AN