Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Weingarten. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir.


! Bitte beachten Sie: Ab dem 01. August 2018 hat die TWS Netz GmbH das Straßenbeleuchtungsnetz von Weingarten übernommen. Wir bitten Sie daher, alle Störungen, die die Straßenbeleuchtung betreffen, direkt an folgende Hotlinenummer zu richten: 0800 / 804 2000.


Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Parkverbot

Meldungsnummer 14/2016
Erstellt am 18.04.2016 um 10:49 Uhr
Kategorie 01 Bürgerservice und Ordnungswesen
Standort 88250 Weingarten
Status Erledigt
Kommentare 4 Kommentare
Erledigt am 19.04.2016
Dauer 1 Tag
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

In der Friedhofstrasse ist antlang der Einbahnstrasse an der rechten Seite das Parken meist erlaubt. Vor Hausnummer 28 ist allerdings auf der Strasse die Weißmarkierung welche ein Parken hier verbietet. Warum ist das dort so? Bitte um eine Stellungnahme. Danke
KOMMENTARE
Weingarten
Weingarten
Kommentar erstellt am: 19.04.2016 um 13:40 Uhr
Titel: AW: Parkverbot
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Köstler,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Die Hausnummer Friedhofstraße 28 existiert nicht. Wir gehen davon aus, dass die Grenzmarkierung im Bereich der Hausnummer 23 (am Parkplatz des Kreuzberg-Friedhofs) gemeint ist. Sollte dem nicht so sein, bitten wir um entsprechende Nachricht.

Diese Grenzmarkierung wurde im Jahr 2011 angebracht. Vor Anbringung der Markierung konnten regelmäßig gefährliche Situationen festgestellt werden, die zum einen durch parkende Autos und gleichzeitig ausfahrende PKW aus dem dortigen Friedhofsparkplatz und zum anderen durch ein erhöhtes Fußgängeraufkommen an der dort angelegten Querungshilfe hervorgerufen wurden.

Aus diesen Gründen wurde die Markierung damals im Einvernehmen mit der Polizeidirektion Ravensburg und der Straßenbaubehörde angeordnet. Wir hoffen, Ihre Frage ist damit beantwortet.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen natürlich auch gerne telefonisch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team Bürgerservice und Ordnungswesen

 
Alwin Köstler
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 22.04.2016 um 15:24 Uhr
Titel: AW: AW: Parkverbot
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrtes Team,

ich bin der Sache nochmals auf den Grund gegangen und es handelt sich
beim 1 Fall:
um die Hausnummer 27, siehe Bilder im Anhang.
2 Fall, ebenfalls Friedhofstrasse:
2 Häuser weiter rechts ist ein Halteverbotschild an der Hausmauer-Front angebracht, allerdings ist die Ladezone rechts neben dem Haus. Bitte auch hier um Prüfung ob, wenn ich direkt vor der Türe und dem Fenster rechts parken würde, eine Ordnungswidrigkeit mit Abschleppen erfolgen würde.
Ich möchte nur die Enge des Parplatznot unter Tag's auch voll ausnützen und finde dass nicht überall durch die Eigentümer Verbote angebracht werden.

mfg Alwin Köstler
 
Alwin Köstler
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 22.04.2016 um 15:25 Uhr
Titel: AW: AW: AW: Parkverbot
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Bild zum 2. Fall
 
Weingarten
Weingarten
Kommentar erstellt am: 28.04.2016 um 17:14 Uhr
Titel: AW: AW: AW: Parkverbot
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Köstler,

vielen Dank für Ihre Präzisierung.

Zum 1. Fall:
Hier wurde die Grenzmarkierung aufgrund einer besonderen Einzelfallkostellation angebracht. Aus datenschutzrechtlichen Gründen kann eine detailliertere Auskunft leider nicht erfolgen. Wir bitten hierfür um Verständnis.

Zum 2. Fall:
An dieser Stelle würden Sie ordnungswidrig parken und hätten auch mit einer entsprechenden Verwarnung zu rechnen. Es würde sich hier um Parken im Bereich einer Grundstücksein- und -ausfahrt handeln. Das privat angebrachte Schild ist hierbei jedoch nicht ausschlaggebend, sondern lediglich eine Verdeutlichung des bestehenden Halteverbots. Da der Bereich links der Garage ebenfalls vom Eigentümer als Stellplatz genutzt werden kann, gilt das Halteverbot für den gesamten Bereich des abgesenkten Bordsteins und nicht nur den auf dem Foto rechts liegenden Bereich.

Wir hoffen, Ihre Fragen damit beantwortet zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team Bürgerservice und Ordnungswesen
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
 
MELDE DICH HIER AN