Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Weingarten. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Gemeindeamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir.


! Bitte beachten Sie: Ab dem 01. August 2018 hat die TWS Netz GmbH das Straßenbeleuchtungsnetz von Weingarten übernommen. Wir bitten Sie daher, alle Störungen, die die Straßenbeleuchtung betreffen, direkt an folgende Hotlinenummer zu richten: 0800 / 804 2000.


Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Stiller Bach

Meldungsnummer 62/2016
Erstellt am 04.09.2016 um 19:54 Uhr
Kategorie 01 Bürgerservice und Ordnungswesen
Standort Weinbergstr. 3
88250 Weingarten
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 07.09.2016
Dauer 2 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ich gehe gerne am stillen Bach morgens spazieren.  Es begegnen mir Hundebesitzer, die grundsätzlich ihre Hunde nicht anleinen. Selbst wenn ich die Personen anspreche, reagieren sie nicht darauf. Ich habe auch schon beobachtet, wie die Hunde junge Enten jagen,die Hunde gehorchen in einer solchen Situation den Besitzern selbst auf mehrmalige Zurufe nicht mehr. Somit ist es für ängstliche Personen und Kinder gefährlich, wenn die Hunde frei laufen.  Selbst angesehene Bürger der Stadt haben wohl noch nie was von der Anleinpflicht im Wald gehört.

Zum Zweiten beobachte ich vermehrt Radfahrer in der Fußgängerzone.  Selbst wenn ich die Personen anspreche, fahren Sie ungehindert, teils noch schneller und aggressiver weiter.  Dies sollte des öfteren von befugten Personen kontrolliert werden.
KOMMENTARE
Weingarten
Weingarten
Kommentar erstellt am: 07.09.2016 um 11:15 Uhr
Titel: AW: Stiller Bach
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Fischer,

auf der Seite des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (http://www.forstbw.de/erleben-lernen/waldknigge/haustiere/) können Sie nachlesen, dass in Baden-Württemberg keine grundsätzliche Leinenpflicht im Wald besteht. Entscheidend ist vielmehr, dass die Hundehalter Ihren Hund nur dann frei laufen lassen dürfen, wenn Sie ihn auch ohne Leine sicher unter Kontrolle haben und unverzüglich zu sich rufen können. Überprüfungen sind daher von behördlicher Seite nur sehr schwer möglich, die Eigenverantwortung der Hundehalter ist hier gefragt und steht im Vordergrund. Bedauerlicherweise wird diese Verantwortung, wie von Ihnen beobachtet, nicht immer korrekt wahrgenommen.

In Bezug auf Ihr Anliegen bezüglich der in der Fußgängerzone verkehrenden Fahrradfahrer können wir Ihnen mitteilen, dass unser Vollzugsdienst, insbesondere in den Hauptgeschäftszeiten, immer wieder die Fahrradfahrer belehrt und diese zum Absteigen auffordert. In Einzelfällen wurden bereits auch kostenpflichtige Verwarnungen ausgesprochen, dies werden wir uns auch weiterhin vorbehalten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team von Bürgerservice und Ordnungswesen
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
 
MELDE DICH HIER AN