Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Wörgl. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Wörgl!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Stadtamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Geruchsbelästigung Tirol Milch

Verfasst von Christoph Widmoser
Meldungsnummer 31/2014
Erstellt am 04.06.2014 um 14:29 Uhr
Kategorie Bauangelegenheiten
Standort Lindenweg 8
6300 Wörgl
Status Erledigt
Kommentare 4 Kommentare
Erledigt am 05.06.2014
Dauer 17 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Mir ist aufgefallen, dass in letzter Zeit (2-3 Wochen) die Geruchsbelästigung durch die Tirol Milch unerträglich Ausmaße annimmt.
Steht das in irgendeinen Zusammenhang mit dem Ausbau der Fernwärmeleitungen oder sind andere Umstände daran schuld. Nach Rosen hat es im Umkreis des TirolMilch Geländes ja noch nie geduftet aber dass man jetzt auch in der Bodensiedlung oder an ganz schlimmen Tagen in halb Wörgl diese (Molke?)Gase erdulden muss ist eigentlich nicht tragbar.

mit der Bitte um Information und Lösungsvorschläge

Christoph Widmoser
KOMMENTARE
Mag. Alois Steiner
Mag. Alois Steiner
Kommentar erstellt am: 05.06.2014 um 07:57 Uhr
Titel: AW: Geruchsbelästigung Tirol Milch
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Widmoser!

Die Geruchsbelästigung ist lt. Auskunft der Tirol Milch auf Probleme mit der Kläranlage zurückzuführen und soll bis Ende dieser Woche weitgehend behoben sein.

Mit freundlichen Grüßen
Mag. Alois Steiner
Stadtamtsdirektor
 
Christoph Widmoser
Christoph Widmoser
Kommentar erstellt am: 05.06.2014 um 08:03 Uhr
Titel: AW: AW: Geruchsbelästigung Tirol Milch
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Vielen Dank für die Auskunft!

lg
Christoph
 
Mag. (FH) Reinhard  Jennewein
Mag. (FH) Reinhard Jennewein
Kommentar erstellt am: 05.06.2014 um 14:15 Uhr
Titel: AW: Geruchsbelästigung Tirol Milch
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Widmoser!

Als Geschäftsführer der Stadtwerke Wörgl GmbH bin ich sehr stolz darauf, dass wir in Kooperation mit der Tirol Milch Wörgl das Projekt Stadtwärme Wörgl umsetzen können. Die Bauarbeiten dazu haben ja bereits - wie man in der Brixentalerstraße schon gut sehen kann - begonnen und schreiten zügig voran. Die von Ihnen angeführte Vermutung, dass die Geruchsbelästigungen in Zusammenhang mit dem Bau unseres Wärmenetzes stehen, kann ich zu 100% verneinen. Nach Rücksprache mit der Betriebsleitung der Firma Tirol Milch Wörgl ist die Ursache ausschließlich in der Inbetriebnahme des Käsereizubaues zu finden. Sollten Sie weitere Fragen zu unserem Stadtwärme-Projekt haben, so stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Mag, (FH) Reinhard Jennewein
Geschäftsführer
jennewein@stadtwerke.woergl.at
 
Christoph Widmoser
Christoph Widmoser
Kommentar erstellt am: 06.06.2014 um 07:30 Uhr
Titel: AW: Geruchsbelästigung Tirol Milch
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Jennewein,

es lag mir fern den Ausbau des Fernwärmenetzes als schlechte Sache darzustellen und bin im Gegenteil sehr begeistert, dass sich die Stadt Wörgl und die Stadtwerke Wörgl sehr beim Ausbau von erneuerbaren Energiequellen engagieren.
Die Vermutung, dass die Geruchsbelästigung etwas mit dem Ausbau zu tun hat kam mir nur wegen der, offensichtlich zufälligen, zeitlichen Überschneidung der beiden Ereignisse.

lg
Christoph Widmoser
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN