Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Wörgl. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Wörgl!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Stadtamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

erneute Baustelle Poststraße

Meldungsnummer 23/2020
Erstellt am 17.04.2020 um 13:23 Uhr
Kategorie Bauangelegenheiten
Standort poststrasse
6300 Wörgl
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 06.05.2020
Dauer 18 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Leider muss ich mich diesbezüglich nun doch einmal zu Wort melden. Bereits vor einigen Monaten gab es hier eine wochenlange Riesenbaustelle, die für sämtliche Anrainer eine massive Lärm- und Verkehrsbelastung aufgrund einer ewig langen Einbahnregelung war. Dann war nach einer gefühlten Ewigkeit endlich Schluss. Und nun geht es wieder los. Was mich hieran so massiv stört, und das nun schon zum zweiten Mal, ist Folgendes:

1) Weder damals noch jetzt haben wir als direkte Anwohner auch nur eine irgendwie geartete Ankündigung erhalten. Plötzlich kommt man von heute auf morgen einfach mal für ein paar Stunden nicht zur Tiefgarage raus und rein etc. Ohne dass man sich vorher darauf einstellen konnte.
2) Damals wie jetzt werden die lautesten Arbeiten zwischen 12:00 und 14:00 verrichtet. (Das betrifft so weit ich das beurteilen kann vor allem Arbeiten die stark an die Bodensubstanz gehen wie das Schneiden von Beton oder das Festrütteln des Asphalts - aber die Profis wissen sicher welche besonders lauten Arbeiten ich meine.) Wie kann es sein, dass sich alle Hausbewohner an die Mittagsruhe zu halten haben und dann zittert und dröhnt in genau der Zeit das ganze Haus?! Wir haben ein Kleinkind daheim das genau in dieser Zeit normalerweise schläft. Nun, momentan eben nicht. Das ist extrem unangenehm für einen geregelten Tagesablauf!
3) Was wird hier eigentlich gemacht, wie lang dauert es noch, kommt die Baustelle noch ein drittes Mal...? Können wir als Anrainer eine solche Grundsatzinfo bitte bekommen?
4) Die Einbahnsituation und dass man stundenweise einfach die Tiefgarage nicht verlassen/einfahren kann sind völlig unzumutbar. Wie komme ich dazu, woanders Parkgebühren zu zahlen und bis zu einer Viertelstunde Umweg zum Heimkommen in Kauf zu nehmen, und das ohne Ankündigung, Begründung oder gar Bitte um Verständnis?!

Das muss DRINGEND anders gehandhabt werden. Hier wohnen Menschen mit Verpflichtungen, Terminen und Tagesabläufen, und zwar nicht wenige, und die gehören berücksichtigt! Ich finde es extrem schade, dass auf solche Grundsätzlichkeiten hingewiesen werden muss und das nicht selbstverständlich geschieht. So übergangen und vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden, und das mehr als einmal, ist unschön.
KOMMENTARE
Stadtgemeinde Wörgl Logo
Stadtgemeinde Wörgl
Kommentar erstellt am: 06.05.2020 um 10:01 Uhr
Titel: AW: erneute Baustelle Poststraße
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Meldungslegerin!
Vielen Dank für ihre Meldung. Leider waren in der Poststraße die letzten Arbeiten zum Auftragen der abschließenden Asphaltschicht notwendig. Selbstverständlich haben wir ihre Beschwerde an die zuständige Bauleitung weitergeleitet, die die Unannehmlichkeiten während der letzten Arbeiten sehr bedauert. Vor allem, weil dadurch auch ihre Mittagsruhe beeinträchtigt wurde. Dies war aber notwendig, um die Arbeiten schnellstmöglich abschließen zu können. Bedauerlich ist allerdings auch, dass Sie über die anstehenden Arbeiten scheinbar nicht informiert wurden. Hier dürfte es seitens der Stadtgemeinde Wörgl, der bauausführenden Firma sowie der Hausverwaltung zu Missverständnissen gekommen sein. Wir bitten Sie, dies zu entschuldigen. Trotzdem erlauben wir uns zum Schluss, mit einer positiven Nachricht zu schließen. Die Arbeiten in der Poststraße sind nunmehr endgültig abgeschlossen.

Mit freundlichen Grüßen


Mag. Andreas Madersbacher

Stadtgemeinde Wörgl
Pressestelle
 
Profilbild
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 06.05.2020 um 11:25 Uhr
Titel: AW: AW: erneute Baustelle Poststraße
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

S.g. Herr Madersbacher,

dankeschön für die Stellungnahme.
Ja, das ist mein Hauptpunkt - dass nicht informiert wurde. Dass manche Arbeiten notwendig sind und einfach laut und unangenehm sind, ohne dass es eine Alternative gibt, ist mir klar. Aber ich muss im Vorfeld bescheid wissen damit ich mich darauf einstellen kann, mein Auto woanders abstellen oder mein Kind bei der Oma schlafen lassen kann.
Über viele Dinge rege ich mich dann ja gar nicht auf, wenn ich bescheid weiß und abschätzen kann, wie lang das dauert und wie oft es noch ist. Aber überfahren zu werden und dann nicht zu wissen, ob das morgen erledigt ist oder noch zwei Wochen dauert ist sehr ungut.
Ich hoffe dass die Weiterleitung der Beschwerde an die Bauleitung bewirkt, dass Anrainer zukünftig informiert und berücksichtigt werden. Mich betrifft das in der frisch instandgesetzten Poststraße hoffentlich so bald nicht mehr, aber ich denke JEDER Anwohner von anderen und zukünftigen Baustellen würde/wird da ein etwas angemesseneres Vorgehen schätzen, als es bei uns der Fall war.

Vielen Dank!
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN