Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Wörgl. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Wörgl!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Stadtamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Hochwasser

Verfasst von leni scharnagl
Meldungsnummer 49/2014
Erstellt am 25.07.2014 um 07:18 Uhr
Kategorie Kinder, Jugend, Familie, Bildung
Standort 6300 Wörgl
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 12.08.2014
Dauer 18 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4.75 von 5 (4 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Morgen jährt sich zum 2o. Mal auch ein "Jahrhundert-Hochwasser", nämlich die Überflutung der Innenstadt durch den Wörgler Bach. Auch damals gab es viele Geschädigte und viele, denen ihre Existenz im wahrsten Sinne des Wortes davongeschwommen ist.
Der Wörgler Bach wurde verbaut, am Berg eine Staumauer errichet. Danke dafür!
Aber dass damit nie wieder etwas passieren kann, ist sicher ein Trugschluss!

Auch am Inn wird es nie eine 100%ige Sicherheit geben, im Katastrophenfall ist alles anders! Natürlich ist es die Pflicht der öffentlichen Hand alle Vorkehrungen zu treffen, aber es sollte endlich aufgehört werden, diese Angst zu schüren - die Leute werden ja ihres Lebens nicht mehr froh!

Wenn ich an "unser " Hochwasser denke, denke ich auch an den Schock, an die Schäden (die gar nicht oder nicht so großzügig
abgegolten wurden) - aber vor allem denke ich an die damals überall spürende Dankbarkeit, dass niemand gesundheitlich zu Schaden gekommen ist und an die so große Hilfsbereitschaft und Solidarität, die uns durch viele
Mitmenschen zuteil wurde und dafür sage ich heute noch DANKE!!!!

Leni Scharnagl
KOMMENTARE
Bgm. Hedi Wechner
Hedi Wechner
Kommentar erstellt am: 25.07.2014 um 11:06 Uhr
Titel: AW: Hochwasser
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Liebe Leni,
danke für deine Kommentar, du hast Recht, 100%-ige Sicherheit kann es nicht geben, aber ich sehe es trotzdem als meine Pflicht an, dafür zu sorgen, dass größtmögliche Sicherheit gewährleistet wird und es auch zukünftig keine Opfer geben wird. Deshalb ist es wichtig, dass sich alle für die Errichtung des Inndamms einsetzen. Außerdem hat die Errichtung als rechtliche Konsequenz zur Folge, dass unser Gewerbegebiet nicht mehr in der Roten Zone liegt und wir damit wieder Betriebe ansiedeln und sich Betriebe erweitern können.

Liebe Grüße
Hedi
 
leni scharnagl
leni scharnagl
Kommentar erstellt am: 25.07.2014 um 15:33 Uhr
Titel: AW: AW: Hochwasser
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Liebe Hedi, davon gehe ich natürlich auch aus.......
LG Leni
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN