Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Wörgl. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Wörgl!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Stadtamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Schwimmbahnen abgesperrt.

Verfasst von Margret Auer
Meldungsnummer 72/2013
Erstellt am 02.11.2013 um 12:44 Uhr
Kategorie Kinder, Jugend, Familie, Bildung
Standort 6300
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 20.11.2013
Dauer 17 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Nach 10 Jahren ist es verständlich das im Wave einiges überholt werden muss. Auch der Eintritt ist demnach angepasst, aber muss es wirklich sein dass sich Feriengäste und Einheimische im Sportbecken " nur " 2 Schwimmbahnen teilen müssen( und auch da muss noch von einigen die Bahn rauf und runter geschwommen werden), wo Bahn 3,4,5 und 6 für andere Schwimmclubs "gesperrt" und " Reserviert " sind! Gibt es da keine andere Lösung ?Und wo ist eigentlich der Bademeister?
KOMMENTARE
Andreas Ramsauer
Andreas Ramsauer
Kommentar erstellt am: 02.11.2013 um 16:16 Uhr
Titel: AW: Schwimmbahnen abgesperrt.
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Auer,

danke für Ihre Mitteilung. WAVE ist -wie jedes Schwimmbad in Österreiche - einmal jährlich zur Entleerung und Wartung jedes Becken-Wasserkreislaufes gesetzlich verpflichtet. Diese Revisionsarbeiten werden im Sportbad kurz vor Schulbeginn (im September) gemacht und im Erlebnisbad normalerweise im Dezember vor Weihnachten. Insofern ist die aktuelle Sperre des Erlebnisbades für uns eine jährlich wiederkehrende Situation, mit der wir bestmöglich umzugehen versuchen. Nachdem wir heuer einen Umbau des Restaurants im Erlebnisbad durchführen bei dem auch etwas Schmutz und Lärm entsteht, haben wir die Jahreswartung des Erlebnisbades "gleich mitgemacht" und können so im Dezember durcharbeiten.
Die Sperre des Erlebnisbades führt leider in einzelnen Stoßzeiten - etwa an Schlechtwettertagen in den Abendstunden - ab und zu zu einer für Sportschwimmer ungewohnt starken Auslastung des Sportbeckens. Wir haben gegenüber den bei uns trainierenden Vereinen natürlich ganzjährige vertragliche Verpflichtungen und müssen die Trainibgsfläche auch während der Erlebnisbadwartung zur Verfügung stellen. Wir achten natürlich darauf, dass zumindest zwei der sechs zu Verfügung stehenden Bahnen (ein Drittel) zu jedem Zeitpunkt den Individualschwimmern zur Verfügung stehen, die anderen Bahnen teilen sich in den Abendstunden die zahlreichen bei uns trainierenden Vereine.
Ich möchte mich bei Ihnen dafür entschuldigen, dass wir während der Erlebnisbadwartung nicht zu allen Zeiten eine für alle Besucher (Vereine/individuelle Sportschwimmer/Wellnessgäste) gleichermaßen zufriedenstellende Lösung anbieten können. Wir arebeiten mit Hochdruck daran, die Wartung des Erlebnisbades wird am 08.11. zu beenden, ab 09.11. soll unseren Gästen wieder das gesamte Bad (mit Ausnahme des Restaurants) zur Verfügung stehen.
Der Arbeitsplatz des Bademeisters ist primär die Bademeisterkabine. In dieser laufen sämtliche technische Einrichtungen und Kontrollen zusammen, nur hier ist der Mitarbeiter/die Mitarbeiterin auch in der Lage, mit Hilfe der Videoüberwachung alle in Betrieb befindlichen Bereiche (Sportbecken/Rutschenzugang/Rutschentstart/Rutschenauslauf) einzusehen und zu kontrollieren. Darüber hinaus sind die Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter zu zumindes drei Rundgängen direkt in die Bereiche (Sportbad/Rutschen) pro Stunde angehalten, diese werden auch elektronisch protokolliert. Gerne können Sie unsere Bademeisterin/unseren Bademeister auf einer dieser Rundgänge ansprechen, falls sich einer der Vereine etwa auf die freien Bahnen "ausdehnen" sollten oder das Verhalten eines anderen Gastes Ihren Unmut erregen sollte.
Zusammenfassend bitte ich um Entschuldigung und Verständnis dafür, dass es (besonders in den Abendstunden) während der Erlebnisbadwartung zur Vollauslatung des Sportbeckens kommen kann und wir leider nicht den Vereinen kurzfristig in dieser Zeit die vertraglich vereinbarten Bahnen "wegnehmen" können. Ich bitte um Geduld, wir bemühen uns die Revision so kurz wie möglich zu halten und hoffen, Sie ab 09.11. wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Ihr

Andreas Ramsauer
Geschäftsführer WAVE
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN