Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Wörgl. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Wörgl!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Stadtamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Diskussion ums Badl

Verfasst von Martin Fuchs
Meldungsnummer 10/2015
Erstellt am 05.02.2015 um 09:13 Uhr
Kategorie Öffentliche Plätze und Grünflächen, Umwelt
Standort 6300 Wörgl
Status Erledigt
Kommentare 5 Kommentare
Erledigt am 10.02.2015
Dauer 5 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo an Alle,

hier nur ein paar Fragen bzw. Überlegungen zum Badl:

Wieso wird in den öffentlich gezeigten Plänen ( z.B.TT und lokale Printmedien ) zum Badl Areal immer ein soooo grosser Ausschnitt gezeigt ? Das die Volksbefragung betreffende Grundstück ist doch nur ein Viertel des Planes. Und zwar das rechts unten. Sieht man besser in den Bezirksblättern.

Wie sollen dann alle diese Anregungen/Ideen inkl. Verkauf von Grundstücken da Platz haben ? Sind zwar 12.000m² aber auch in Hanglage/Bachnähe etc. und nach einem Verkauf sinds dann keine 12.000m² mehr !

Wieviel kosten dann diese Ideen ? Wer zahlt diese ? Hier müsste man doch eine gesamte Kostenschätzung anstellen. Der Ankauf ist meistens nicht das Schwierigste. Man muss noch grosse Investitionen tätigen und diese dann auch bewahren.

Gibts es ein Konzept für die Zufahrt zum Badl ? Wenn alles kommt, dann wird die derzeitge Zufahrt/Parkmöglichkeit zu klein/schmal sein und die Erweiterung trägt auch wieder die Allgemeinheit. Somit herrscht noch keine Kostenwahrheit.

Muss ein Naherholungsgebiet wirklich alle diese angedachten Möglichkeiten bieten ? Wo bleibt da die Erholung ?

Ich bin froh über eine Volksbefragung wünsche mir aber von allen Beteiligten eine sachliche und reale Darstellung der Fakten für uns Bürger. Dann können wir als Bürger entscheiden und mit dieser Entscheidung leben.

Wünsche noch einen schönen Tag
KOMMENTARE
Bgm. Hedi Wechner
Hedi Wechner
Kommentar erstellt am: 05.02.2015 um 17:41 Uhr
Titel: AW: Diskussion ums Badl
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Fuchs,
danke für Ihre Meldung! Ich will versuchen, einige Tatsachen zu erläutern.
1. Der Kaufpreis von€ 1.250.000.- kann nicht gänzlich durch den Verkauf einer Sozialsiedlung erbracht werden, der Rest muss aus Budgetrücklagen erbracht werden.
2. Die Höhe des Kaufpreises ist vor allem durch die Hotelwidmung gegeben, die sie Stadt nicht braucht, sie wird kein Hotel bauen.
3. Wohnbebauung ist aus raumordnungstechnischen Gründen kaum möglich.
4. Die Zufahrt muss saniert und adaptiert werden, derzeit ist sie nicht ausreichend gegeben (Kosten?)
5. Die Ausbau-, oder Sanierungskosten sind nicht bezifferbar, ebenso wenig die "Ideen", die laufend genannt werden.
6. Die Stadt hat einige teure Maßnahmen in den nächsten Jahren zu treffen (Seniorenheimausbau, Kindergärten, Feuerwehrhaus, ...), deshalb ist es wichtig, sich auf diese Dinge zu konzentrieren.

Ich hoffe, ich konnte einige Ihrer Fragen beantworten.

Liebe Grüße
Hedi Wechner
 
Theresia Gratt
Theresia Gratt
Kommentar erstellt am: 06.02.2015 um 08:07 Uhr
Titel: AW: Diskussion ums Badl
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Was ich nicht verstehe, wenn das Badl soviel Möglichkeiten bietet, warum machen die jetzigen Besitzer nicht selber das große Geschäft !
 
Karl Kerle
Karl Kerle
Kommentar erstellt am: 06.02.2015 um 16:22 Uhr
Titel: AW: Diskussion ums Badl
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Da ist doch der Hochwasserschutzdamm wohl viel wichtiger!!! Das ist die Sicherheit derStadtbürger von Wörgl!
Nicht eine Hotelanlage usw... das ist doch alles unwichtig!!!
 
Wilhelm Maier
Wilhelm Maier
Kommentar erstellt am: 09.02.2015 um 10:18 Uhr
Titel: AW: Diskussion ums Badl
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3.66667 von 5 (3 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hoffentlich finden "wir" noch mehr solche Ruinen die wir (es handelt sich ja nur um Steuergelder) kaufen können! Wie heißt es so schön: "WÖRGL - DIE STADT HATS!" Na ja, Feuerwehr, Inndamm, Seniorenheim, Straßen Sanierungen etc. können ja wirklich etwas warten!!! Wie wär es wieder eine Badeanstalt wie damals zu machen nach dem Motto - "Zum Duschen ins Badl"! Sorry wegen meines Sarkasmus!
 
CONTRA Badl
CONTRA Badl
Kommentar erstellt am: 15.02.2015 um 22:50 Uhr
Titel: AW: Diskussion ums Badl
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Petition "GEGEN BADL ANKAUF" ist seit heute online.
Es kann nicht sein, dass in Wörgl Gelder zugunsten gewisser Klientelwirtschaften verschwendet werden, wo es doch so viele andere UND WICHTIGERE "Baustellen" gibt.
Wir freuen uns auf die Volksbefragung und möchten mit dieser Seite so viele Wörgler wie möglich erreichen.
https://www.facebook.com/contrabadlwoergl
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN