Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Wörgl. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Wörgl!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Stadtamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Müllhalde / Komposthaufen

Meldungsnummer 40/2016
Erstellt am 07.04.2016 um 11:35 Uhr
Kategorie Öffentliche Plätze und Grünflächen, Umwelt
Standort Lindenweg
6300 Wörgl
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 12.04.2016
Dauer 4 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Verantwortliche der Stadt,

bereits in den letzten Jahren hat sich auf dem leerstehenden, teilbewaldeten Grundstück am Lindenweg 12/14 (direkt hinter dem Müllhäuschen Lindenweg10) ein ansehnlicher Müll-, Biomüll- und Gartenabfallberg erhoben, wurde jedoch stillschweigend von der Nachbarschaft geduldet.

Früher wurde dort etwaiger Rasenschnitt oder eventuell kleinerer Strauchschnitt zur Humusierung abgelegt, in jüngster Vergangenheit nahm die Abfallwirtschaft der anliegenden Bewohner jedoch ungeahnte Ausmaße an. Auf dem Haufen werden mittlerweile Kompost- und Küchenabfälle, Sträucher, Zimmerpflanzen inkl. Kunststofftopf, usw. abgelagert.

Als Anwohner stört dieser "Berg" nicht nur optisch sondern auch geruchstechnisch, ganz abgesehen davon, dass wir vor einigen Jahren bereits ein Problem mit Ratten in der Stadt hatten.

Bei Gelegenheit werde ich Ihnen gerne einige Bilder der Müllhalde anhängen!

Mit der Bitte um eine Unterbindung dieser Unart verbleiche ich,
zum Anwohnereigenschutz mit Synonym versehen,

mit freundlichen Grüßen,
R.F.
KOMMENTARE
Stadtgemeinde Wörgl Logo
Stadtgemeinde Wörgl
Kommentar erstellt am: 12.04.2016 um 07:11 Uhr
Titel: AW: Müllhalde / Komposthaufen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Reinhard F.!

Zunächst bedanke ich mich für Ihre Bürgermeldung und kann Ihnen berichten, dass unser Team von der Abfallwirtschaft den Komposthaufen fachgerecht beseitigt und entsorgt hat. Bedauerlicherweise müssen wir immer wieder feststellen, dass es zu illegalen Müllablagerungen kommt, selbst wenn es sich wie hierbei um Baum-, Strauch- und Grasschnitt handelt. Wir werden in nächster Zeit einen Anrainerbrief versenden, um auf diesen Fall hinzuweisen und um zu erreichen, dass hinkünftig derartige Vorgehensweisen unterlassen werden. Zudem werden wir uns bemühen, dementsprechend auch das Bewußtsein zur Notwendigkeit des Umweltschutzes in unserer Bevölkerung zu fördern.

Mit freundlichen Grüßen



Mag. (FH) Reinhard Jennewein
Geschäftsführer
jennewein@stadtwerke.woergl.at
 
Reinhard Felsberger
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 02.05.2016 um 16:19 Uhr
Titel: AW: Müllhalde / Komposthaufen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ich möchte mich hiermit von dem Kommentar über die Müllablagerung/Grasschnitt am Lindenweg aufs Schärfste distanzieren. Ich finde es schändlich, dass der Verfasser sich nicht getraut, mit seinem eigenen Namen Beschuldigungen auszusprechen, sondern sich meiner Initialen bedient.
Dieses Forum ist nicht der Platz dafür, Unfrieden zu stiften.
Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Felsberger
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN