Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Wörgl. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Wörgl!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Stadtamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Schikane durch Busfahrer - 74jährige Dame verletzt

Verfasst von Denise Schönauer
Meldungsnummer 57/2014
Erstellt am 19.08.2014 um 09:23 Uhr
Kategorie Öffentlicher Verkehr (Regiobus, City Bus, ...)
Standort 6300 Wörgl
Status Erledigt
Kommentare 3 Kommentare
Erledigt am 28.08.2014
Dauer 9 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ein Citybus-Fahrer fällt nun seit längerer Zeit unangenehm auf, weil er eine ältere Dame von 74 Jahren aufs Gröbste schikaniert. Dabei handelt es sich um die Mutter meines Freundes. Wir wissen nicht, ob es daran liegt, dass die Dame kein perfektes Deutsch spricht und der Fahrer rassistisch ist oder ob er die Dame persönlich nicht leiden kann. Auf jeden Fall kam es nun mehrfach vor, dass er die Frau an der Haltestelle, an der sie aussteigen wollte, nicht aussteigen ließ bzw. dies nur tat, weil sich mehrere Fahrgäste im Bus beschwert hatten, dass er stehen bleiben soll.
Nun aber hat er es auf die Spitze getrieben. Am Mi, den 13.08. um ca. 17:50 Uhr ist die Mutter meines Freundes in den Bus Linie 3 eingestiegen, in welchem sie der einzige Fahrgast war und der besagte Busfahrer wieder im Dienst war. Nachdem die Dame ihre Fahrkarte vorgezeigt hatte und es noch nicht Mal geschafft hatte, diese wegzupacken, geschweige denn, sich hinzusetzten, fuhr der Busfahrer abrupt an, um gleich darauf eine starke Bremsung vorzunehmen. Die Mutter meines Freundes ist daraufhin gestürzt. Der Busfahrer verweigerte danach seine Hilfe und lachte.
Die alte Frau hat nun eine Knochenabsplitterung im Handgelenk, Hämatome am Knie sowie eine Knieprellung.

Wir erwarten eine entsprechende Reaktion und Konsequenzen für den Fahrer. Wir werden auf jeden Fall an der Sache dranbleiben, denn wir möchten nicht, dass es noch weitere Verletzungen und Schikanen gibt.
KOMMENTARE
Mag. Alois Steiner
Mag. Alois Steiner
Kommentar erstellt am: 19.08.2014 um 09:55 Uhr
Titel: AW: Schikane durch Busfahrer - 74jährige Dame verletzt
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Schönauer!

Danke für den Hinweis.
Wir werden den von Ihnen geschilderten Fall mit der Fa. Lüftner (Citybusbetreiberin) klären.

Mit freundlichen Grüßen
Mag. Alois Steiner
Stadtamtsdirektor
 
Denise Schönauer
Denise Schönauer
Kommentar erstellt am: 20.08.2014 um 19:55 Uhr
Titel: AW: AW: Schikane durch Busfahrer - 74jährige Dame verletzt
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Mag. Steiner,


wir danken Ihnen für Ihre unverzügliche Reaktion. Wir gehen davon aus, dass Sie bereits Meldung bei der Firma Lüftner gemacht haben, denn leider kam es nun zu einem weiteren Vorfall, durch welchen wir davon ausgehen müssen, dass man sich nun an der Mutter meines Freundes rächen will.
Heute ist die Dame am Wörgler Bahnhof an besagtem Fahrer und einigen seiner Kollegen vorbeigegangen, woraufhin einer der Fahrer zu den Anderen gemeint hat, dass das die Frau sei, die sie nun "fertig machen" möchten. Die Mutter meines Freundes hat den Mann, der diese Aussage getroffen hat, als den 2. Fahrer der Linie 3 identifiziert.
Trotzdem ist sie in den Bus bei dem Fahrer eingestiegen, der schon ihren Sturz verursacht hat. Dieser hat ein weiteres Mal stärker als nachvollziehbar und notwendig angefahren und gebremst. Beinahe wäre dadurch ein anderer Fahrgast zu Sturz gekommen.

Wir möchten Sie über diesen Vorfall am Laufenden halten und hoffen weiterhin auf Ihre Unterstützung.

Vielen lieben Dank

Denise Schönauer, M.A und Dr. Franz Fröhlich
 
Mag. Alois Steiner
Mag. Alois Steiner
Kommentar erstellt am: 28.08.2014 um 14:54 Uhr
Titel: AW: Schikane durch Busfahrer - 74jährige Dame verletzt
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Frau Schönauer!

Wie Sie richtig angenommen haben, wurde mit der Betreiberin der Citybusse bereits Kontakt aufgenommen. Es wurde uns versichert alles zu unternehmen, damit in Zukunft derartige Vorfälle nach Möglichkeit hintangehalten werden können.
Ich ersuche jedoch um Verständnis, dass allfällige weitere Konsequenzen erst nach genauer Klärung des Sachverhaltes gezogen werden können.

Mit freundlichen Grüßen
Mag. Alois Steiner
Stadtamtsdirektor
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
 
MELDE DICH HIER AN