Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Wörgl. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Wörgl!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Stadtamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

DURFAHRT VERLÄNGERUNG PETER ANICH STARSSE

Meldungsnummer 87/2015
Erstellt am 12.10.2015 um 19:18 Uhr
Kategorie Verkehrsflächen (Straßen, Gehsteige, Radwege, ...)
Standort Peter Anich Straße 51a
6300 Wörgl
Status Erledigt
Kommentare 4 Kommentare
Erledigt am 13.10.2015
Dauer 12 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Bitte die Durchfahrt der Verlängerung d. Peter Anich Straße in Richtung Hagleitner Straße wieder mit den Blumentrögen versperren. Seit Freitag wurden die Baugitter der NHT Wohnanlage entfernt und kaum weg, fuhren bereits die ersten Autos durch. Bitte, so wie ausgemacht die Tröge wieder baldigst hinstellen. Vielleicht kann man auch eine Tafel mit dem Hinweis "Durchfahrt nur für Radfahrer" an den beiden Seiten (Ladestraße, Hagleitnerstraße) anbringen da letztes Jahr dieses Straßenstück immer wieder von Mopeds und Motorräder befahren wurden.
Jetzt schon danke!
KOMMENTARE
Stadtgemeinde Wörgl Logo
Stadtgemeinde Wörgl
Kommentar erstellt am: 13.10.2015 um 07:41 Uhr
Titel: AW: DURFAHRT VERLÄNGERUNG PETER ANICH STARSSE
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Maier,

auf meiner Kontrollfahrt habe ich festgestellt, dass wie beschrieben der Bauzaun entfernt wurde. Wir werden umgehend die Blumentröge an ihren Platz versetzen und die Durchgangsbreite begrenzen.
Da im vorigen Zustand keine Fußgänger bzw. Radwegtafel stand, werde ich ihr Anliegen an die Stadtpolizei weiterleiten.

mfG
Huber Klaus
BHL
 
Wilhelm Maier
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 13.10.2015 um 10:02 Uhr
Titel: AW: AW: DURFAHRT VERLÄNGERUNG PETER ANICH STARSSE
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

4 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Hallo Klaus,

jetzt schon ein großes DANKE im Namen der gesamten Nachbarschaft!
Danke auch an die Frauen und Männer des Bauhofes die immer für uns Bürger da sind!

Gruß

Willi
 
Stadtgemeinde Wörgl Logo
Stadtgemeinde Wörgl
Kommentar erstellt am: 14.10.2015 um 08:34 Uhr
Titel: AW: DURFAHRT VERLÄNGERUNG PETER ANICH STARSSE
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Lieber Willi,

zunächst herzlichen Dank für das Lob, das du unserem Bauhof ausgesprochen hast, die "Mander" bemühen sich wirklich nach Kräften, um allen Anforderungen der Leute gerecht zu werden.
Zu deinem Anliegen "Anichstraße" darf ich dir Folgendes erklären:Im Juni 2012 wurde mit großer Mehrheit im Gemeinderat ein "Allgemeines Fahrverbot ausgenommen Anrainer" beschlossen. Der Verordnung wurde durch die BH Kufstein nicht zugestimmt mit der Begründung, dass durch die Enge, durch das Aufstellen von Blumentrögen, ..., ersichtlich sei, dass eine Zufahrt ohnehin nicht gewünscht sei, daher bestehe keine Notwendigkeit, besondere Verkehrsmaßnahmen auf diesem Straßenabschnitt zu erlassen.
Naturgemäß sehen wir das anders und werden auch einen weiteren Vorstoß zur Erlassung der Verordnung unternehmen, vor allem auch deshalb, weil damit das Problem der Dauerparker gelöst wäre und doch auch die Möglichkeit bestünde, dass die Straße nicht als Umfahrungsstraße für Mopeds und Motorräder benutzt wird.
Ich hoffe, ich habe dir mit meinen Ausführungen zumindest Information liefern können.

Liebe Grüße Hedi
 
Wilhelm Maier
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 14.10.2015 um 11:01 Uhr
Titel: AW: AW: DURFAHRT VERLÄNGERUNG PETER ANICH STARSSE
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3 von 5 (2 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Verehrte Frau Bürgermeisterin,
liebe Hedi!

Vorweg ein Danke dass Du dir Zeit nimmst und selbst antwortest, dies sehe ich als volks- und bürgernah, dies sollte auch einmal gesagt werden!
Danke auch für das schnelle Reagieren von Klaus Huber, bereits am Nachmittag wurden die beiden Blumentröge aufgestellt.

Hab dies nicht gewusst das bereits 2012 ein Vorstoß seitens der Gemeinde von der BH abgeschmettert wurde.
Für das Aufstellen vom "Allgemeinen Fahrverbot" spricht m. E., die Tatsache dass die beiden Tröge beim Einfahren von der Ladestraße her nicht gesehen werden und daher hier das "Allg. Fahrverbot" einen Sinn hätte.
Danke dir und den zuständigen Gremien für die Behandlung dieses Anliegens.

Liebe Grüße
Willi
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN