Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Wörgl. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Wörgl!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Stadtamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Dippelte Arbeit beim schneefräsen

Verfasst von Martin Haselsberger
Meldungsnummer 82/2014
Erstellt am 31.12.2014 um 12:48 Uhr
Kategorie Verkehrsflächen (Straßen, Gehsteige, Radwege, ...)
Standort Brixentaler Strasse 80b
6300
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 02.01.2015
Dauer 1 Tag
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Wie man sehr gut erkennen kann wurde bereits mit der schneefräse gearbeitet. Warum aber kann man nicht die gesamte breite des Gehsteigs wegfräsen? So ist es fast unmöglich mit einem Kinderwagen zu fahren.

Mir ist klar dass man nicht überall gleichzeitig sein kann aber wenn schon mal gefahren wurde könnte wenigstens die gesamte breite verwendet werden, oder gleich wie in Kufstein der schnee auf LKW's gefräst und weg gebracht.
KOMMENTARE
Klaus Huber
Klaus Huber
Kommentar erstellt am: 01.01.2015 um 12:15 Uhr
Titel: AW: Dippelte Arbeit beim schneefräsen
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Haselsberger,

sie haben es richtig erkannt, wir können nicht alles zu selben Zeit geräumt haben, wir betreuen ein Gehsteinetz von ca. 100km. Diese Maßnahmen wie angesprochen sind eine Mindesträumung um wenigstens den Gehsteig noch benützen zu können. Die Räumung der Gehsteige ist schon organisiert und bitten sie um Verständnis für die derzeitige Situation.

mit freundlichen Grüßen
Huber Klaus
BHL
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN