Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Wörgl. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Wörgl!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Stadtamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Fußgänger gefährdet durch Abschrägung

Meldungsnummer 112/2015
Erstellt am 12.12.2015 um 22:59 Uhr
Kategorie Verkehrsflächen (Straßen, Gehsteige, Radwege, ...)
Standort Sepp Gangl-Strasse 10
6300
Status Erledigt
Kommentare 3 Kommentare
Erledigt am 14.12.2015
Dauer 1 Tag
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

In der Sepp Gangl-Straße wurde vor längerer Zeit der Gehsteig abgeschrägt. Dies führt nicht nur zu einer Zunahme an Fahrzeugen mit überhöhter Geschwindigkeit.
Bei Dunkelheit wird man dort, aufgrund fehlender Beleuchtung und Fahrzeugen die den Gehsteig als Fahrbahn nutzen, oft zur Zielscheibe.
Hinzu kommen die oft zu weit hervorragenden Büsche, die einem nahe zur Fahrbahn zwingen.
Dies kann doch nicht Sinn und Zweck sein?!
KOMMENTARE
Stadtgemeinde Wörgl Logo
Stadtgemeinde Wörgl
Kommentar erstellt am: 14.12.2015 um 08:43 Uhr
Titel: AW: Fußgänger gefährdet durch Abschrägung
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Kapfinger!

Die Abschrägung der Randsteine war erforderlich, um bei Gegenverkehr ein leichteres Vorbeikommen zu ermöglichen. Vor allem bei entgegenkommenden Bussen oder LKW´s war ein gefahrloses Vorbeifahren nicht immer möglich.
Hinsichtlich der auf den Gehsteig hereinhängenden werden wir eine Besichtigung vornehmen und erforderlichenfalls mit den Grundeigentümern Kontakt aufnehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Mag. Alois Steiner
Stadtamtsdirektor
 
Andreas Todeschini
VerfasserIn der Meldung
Kommentar erstellt am: 04.01.2016 um 11:47 Uhr
Titel: AW: AW: Fußgänger gefährdet durch Abschrägung
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Komisch das es vorher nie ein Problem war (damals wurde auch eher 30kmh gefahren) und nun Autos mehr Schutz als Fußgänger benötigen
 
Christoph Wurzrainer
Weitere(r) TeilnehmerIn
Kommentar erstellt am: 16.01.2016 um 19:23 Uhr
Titel: AW: Fußgänger gefährdet durch Abschrägung
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Auch mir ist aufgefallen, dass seit der Abschrägung der Gehsteigkante die Geschwindigkeit der PKW's und auch der Öffis gestiegen ist. Der Gehsteig wird oft mit überhöhter Geschwindigkeit und ungebremst zum ausweichen genutzt. Bei Tempo 30 wäre ein Ausweichen oft gar nicht notwendig.
Schade, dass durch solche Aktionen in einer selbst ernannten fahrradfreundlichen (?) Gemeinde der PKW Verkehr noch mehr forciert wird.

Verkehrsberuhigend wäre neben einem Rückbau auch ein versetzen vom Radarkasten.
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN