Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Wörgl. Herzlich willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Wörgl!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Stadtamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Parken Bahnhofstraße

Meldungsnummer 44/2019
Erstellt am 05.04.2019 um 15:37 Uhr
Kategorie Verkehrsflächen (Straßen, Gehsteige, Radwege, ...)
Standort Bahnhofstraße
6300 Wörgl
Status Erledigt
Kommentare 1 Kommentar
Erledigt am 09.04.2019
Dauer 3 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ich finde es eine Frechheit, dass ich für 1 min zeitüberzogenes Parken € 30,- zahlen muss!

Ich verstehe es, dass es da große Probleme und Diskussionen gibt durch die geplante Fußgängerzone und die ewigen "Falschparker", das finde ich auch nicht in Ordnung, aber das ist wirklich reine Schikane.

Noch dazu finde ich das sehr fragwürdig dass da immer ein alter Mann herumschnurrt und die Autos ausspieneisselt, das ist schon sehr seltsam, ich habe ihn schon öfters gesehen. Warum wohnen die an der Bahnhofstraße wenn sie keine Autos vertragen?

Da stehst du vor dem Parkautomaten und kannst kein Ticket ausdrucken weil du keine € 2,- Münze mit hast und stehst da wie ein Vollidjot, keine Erklärung, keine Hinweise oder sonst IRGENDWELCHE INFORMATIONEN dazu wie das jetzt gehandhabt wird. Ich war und bin immer noch überfordert weil keine brauchbaren Angaben dazu vorhanden sind, aber zahlen darf ich schon jedes mal. Frag doch mal jemanden in einem umliegenden Geschäft ob man dir das Geld wechselt, die pusten dir was! Verständlicherweise.

Ich hatte schon öfters das Vergnügen dass ich wirklich unschuldig einen Strafzettel bekommen habe, einmal hatte ich nur € 1,- dabei und war total überfordert, muss man dann ernsthaft das Auto irgendwo anders in eine Seitengasse abstellen? Ich habe dann die freundliche Politesse gefragt die konnte mir immer weiterhelfen.

Ich habe sonst nie einen Strafzettel bekommen, ich achte sehr darauf dass ich mich im Straßenverkehr korrekt verhalte,

Noch dazu finde ich es ganz schlimm, dass es ich nenne sie mal "Austrotürken" gibt, die alles vollsauen und verdrecken mit ihrem Müll, letzten Sommer lag mitten auf dem Gehweg ein halbes Gerippe samt Fleisch vom Hals bis zum Schwanz (ich weiss nicht ob es Lamm oder Kalb war) da in der Nähe vom privaten Teich richtung Lechner Wasserfall. Ich werde zu diesem Thema auch noch eine Meldung schreiben, das würde sonst den Rahmen sprengen, und ich könnte da ganze Seiten voll bekommen, als Fußgänger und als Autofahrer.

Letzten Winter hätte mich so einer fast angefahren, musste mir bei den wiedrigsten Schneeverhältnissen den Vorrang nehmen und ist danach wie ein Bekloppter die Straße raufgeschwanzelt mit seinem Hecktriebler, der coole Drifter. Das war verdammt knapp, zum glück habe ich ausgezeichnete Winterreifen montiert sonst hätte ich einen bomben Unfall gehabt wegen so nem Wahnsinnigen.
Zumal finde ich das schlimm weil diese Kandidaten schon Stadt- und Amtsbekannt sind.

Wo ist da die Gemeinde und kassiert ab?

In Meinem Fall stand das Auto nur da, hat keinen bedroht und ist niemandem auf die Pelle gerückt, in der anderen Situation hing mein Leben davon ab und da richtet niemand??? Zitat der Polizei " Ja, ja, regen Sie sich nicht so auf, seins froh dass nix passiert ist." Ich mein ja nur, wenn man sowas machen kann dass man die Leute für 1 min überzogenes Parken so ausnehmen kann und da die Motivation so groß ist, dann hat man da auch zu schauen dass das Leben eines Verkehrsteilnehmers sicher ist und die Sicherheit bewahrt bleibt!
KOMMENTARE
Stadtgemeinde Wörgl Logo
Stadtgemeinde Wörgl
Kommentar erstellt am: 09.04.2019 um 14:39 Uhr
Titel: AW: Parken Bahnhofstraße
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Beschwerdeführer!
Vielen Dank für Ihre Meldung! Die Parkraumüberwachung obliegt der Stadtpolizei. Sollten Sie Fragen oder Beschwerden bzgl. eines Strafzettels haben, stehen wir Ihnen für genauere Auskünfte gerne persönlich zur Verfügung. Was Ihren „Beinahe-Unfall“ mit sogenannten „Verkehrsrowdys“ betrifft, kann ich Ihnen nur empfehlen, derartige Vorfälle unverzüglich zur Anzeige zu bringen. Dann können wir auch die nötigen weiteren Schritte in dieser Angelegenheit veranlassen. Das betrifft auch die von Ihnen angesprochene Umweltverschmutzung auf einem Gehweg in Richtung Lechner-Wasserfall.

Mit freundlichen Grüßen
Stadtpolizei Wörgl
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
DIESE SEITE TEILEN
 
MELDE DICH HIER AN