Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Wörgl. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Wörgl!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Stadtamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Stationäre Radaranlage für beide Fahrtrichtungen in der Rupert Hagleitner Strasse, abzweigend ab Angatherweg zum Kreisverkehr Ost!

Verfasst von Karl Kerle
Meldungsnummer 11/2015
Erstellt am 06.02.2015 um 16:35 Uhr
Kategorie Verkehrsflächen (Straßen, Gehsteige, Radwege, ...)
Standort Wörgl
Status Erledigt
Kommentare 4 Kommentare
Erledigt am 10.02.2015
Dauer 3 Tage
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Wie viel Zeit muss noch verstreichen bis eine Komplettierung bzw. Installation der Kameras bei diesen stat. Radar erfolgen!
Ideal wäre natürlich für beide Fahrtrichtungen, speziell nachts sind da Autofahrer unterwegs die nachts große Angst haben und sehr schnell nach Hause wollen!?
Da wird in der Zwischenzeit um die Wette gefahren wer schneller ist, so kann`s doch auch nicht sein Frau Bürgermeister.
Auch die Polizei für eine flexible Radarmessung sieht man sehr sehr selten.

Auf alle Fälle ist zu erwähnen das die Autofahrer rücksichtslos fahren obwohl unübersehbar ist das hier ein geschlossenes Siedlungsgebiet entstanden ist!

MfG.
KOMMENTARE
Mag. Alois Steiner
Mag. Alois Steiner
Kommentar erstellt am: 10.02.2015 um 13:53 Uhr
Titel: AW: Stationäre Radaranlage für beide Fahrtrichtungen in der Rupert Hagleitner Strasse, abzweigend ab Angatherweg zum Kreisverkehr Ost!
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Kerle!

Die Zuständigkeit für automatische Radarmessungen liegt nicht auf Gemeindeebene. Wir sind demnach weder berechtigt, den Standort eines Radargerätes noch den Messzeitpunkt festzulegen.
Wenn automatische Radarmessungen vorgenommen werden, handeln wir im Auftrag der BH Kufstein.
Wir ersuchen um Verständnis und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Mag. Alois Steiner
Stadtamtsdirektor
 
Karl Kerle
Karl Kerle
Kommentar erstellt am: 10.02.2015 um 19:58 Uhr
Titel: AW: AW: Stationäre Radaranlage für beide Fahrtrichtungen in der Rupert Hagleitner Strasse, abzweigend ab Angatherweg zum Kreisverkehr Ost!
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Mag. Steiner,

Danke für ihre Information welche aber keine Lösung darstellt!


Es ist halt nur das dieser fixe Radarkasten zwar schon seid Monaten wenn nicht fast 1 Jahr da steht und keine Funktion aufweist, es sind ja immerhin unsere Steuergelder die da anscheinend nutzlos investiert worden sind!
Dann muss halt die Gemeindeführung von Wörgl tätig werden und bei der BH Kufstein anklopfen um vielleicht eine positive Lösung und eine Umsetzung der Komplettierung rasch zu erwirken! Sollte dies keine Früchte tragen sollte die BH Kufstein andenken den Kasten zu entfernen bzw entfernen zu lassen, es schaut halt sehr profokant aus, wenn so viel Zeit ungenützt verstreicht!
Immerhin ist ja an diesem Strassenverlauf an beiden Seiten leicht zu erkennen das hier eben ein geschlossenes Siedlungsgebiet mit vielen Menschen (Gemeindebürgern von Wörgl) entstanden ist.
Der Verkehrszuwachs stellt ein sehr großes Unfallrisiko dar zumindest die unkalkulierbaren Raser.

Weiters erwähnt auch kein Gehsteig von dieser Siedlungsanlage bis zum Kreisverkehr Ost wo sich auch einige Geschäftsobjekte befinden ist vorhanden!
Bei Dunkelheit und ungünstigen Lichtverhältnissen für Fußgänger sehr gefährlich!!! Da müssen sie mir sicherlich zustimmen.


MfG.
 
Gerhard Heger
Gerhard Heger
Kommentar erstellt am: 19.02.2015 um 10:13 Uhr
Titel: AW: Stationäre Radaranlage für beide Fahrtrichtungen in der Rupert Hagleitner Strasse, abzweigend ab Angatherweg zum Kreisverkehr Ost!
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Kerle!

Die BH Kufstein wird die Radarmessung in der Rupert Hagleitner-Str. in Kürze anordnen. Für weitere Frage steht die Stadtpolizei Wörgl unter der Telefonnummer 7826/133 zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen
Gerhard Heger
 
Werner Angeli
Werner Angeli
Kommentar erstellt am: 20.02.2015 um 11:23 Uhr
Titel: AW: Stationäre Radaranlage für beide Fahrtrichtungen in der Rupert Hagleitner Strasse, abzweigend ab Angatherweg zum Kreisverkehr Ost!
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

0 von 5 (0 Bewertungen)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Ich muß dem Kerle Karl beipflichten, manche Autofahrer sind Stadtauswärt's,
richtige RASER, da muß man sogar auf dem Zebrastreifen auf der "Hut" sein!

Zudem, der Schutzweg durch die Werbetafeln auf den Zaun der Baustelle
schlecht einsehbar ist, versteht man als Fußgänger nicht, warum, ....
obwohl noch 30Km/h Zone, so schnell gefahren werden muß! .... ??



MfG. ..... Werner Angeli
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
WEITERE MELDUNGEN DIESER PERSON
 
MELDE DICH HIER AN