Der direkte Draht zum lokalen Ansprechpartner in Wörgl. Herzlich Willkommen
Liebe Bürgerin, lieber Bürger der Stadt Wörgl!

Auf dieser Seite können Sie ganz unkompliziert Mängel im öffentlichen Raum an das Stadtamt melden.

Ob Schlaglöcher, behindertenfeindliche Gehsteigkanten, Schäden an öffentlichen Einrichtungen oder sonstige Anliegen - alles was ärgert, kaputt oder mangelhaft ist oder überhaupt fehlt, wird hier unbürokratisch an die zuständigen Stellen der Stadtverwaltung übermittelt, die sich bemühen werden, die Mängel so schnell wie möglich zu beheben. Jeder Hinweis auf Problemstellen ist herzlich willkommen. Sie haben gemeinsam mehr Augen als wir ;-)

Kommentare bei den einzelnen Meldungen dienen dabei der Kommunikation.

Wir ersuchen um Verständnis dafür, dass anonymisierte Meldungen von uns gelöscht werden!
Zurück zur Startseite

Lärmbelästigung durch Glasmüllcontainer

Verfasst von Johann Baumann
Meldungsnummer 56/2014
Erstellt am 12.08.2014 um 18:22 Uhr
Kategorie Wasser/Kanal/Abfall
Standort Ladestrasse 32
6300 Wörgl
Status Erledigt
Kommentare 2 Kommentare
Erledigt am 13.08.2014
Dauer 12 Stunden
BESCHREIBUNG
Meldung bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich schreibe im Auftrag einiger Bewohner der Ladestrasse 32. Da es immer öfter vorkommt das manche Mitbürger mitten in der Nacht (23:00-04:00 Uhr) ihren Glasmüll entsorgen müssen würde ich Sie höflichst bitten eine Lösung für dieses Problem zu finden. Anscheiend reichen die angebrachten Hinweisschilder für mancheiner nicht aus! Vielleicht gäbe es ja einen anderen Standort oder evtl. eine Geräuschdämmung o.ä. für die Container!? Besonders jetzt im Sommer, bei offenen Fenstern, ist die Lautstärke der klirrenden Scherben schon sehr unangenehm! Vielen Dank für ihre Bemühungen!

Mit freundlichen Grüßen

Johann B.
KOMMENTARE
Mag. (FH) Reinhard  Jennewein
Mag. (FH) Reinhard Jennewein
Kommentar erstellt am: 13.08.2014 um 07:04 Uhr
Titel: AW: Lärmbelästigung durch Glasmüllcontainer
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

3 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Baumann!

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Für den Betrieb der Müllsammelinseln sind insgesamt die Stadtwerke Wörgl zuständig. Die Belastung durch Lärm, Staub und Schmutz ist leider immer wieder Kritikpunkt bei den Anrainerbeschwerden. Selbst eine Schalldämmung der Glascontainer führte bislang nicht zu wesentlichen Verbesserungen. Die Ursache ist vielmehr an der fehlenden Disziplin einer Vielzahl von jenen Menschen, die das Sammelangebot nutzen, zu finden. Dies nicht selten von auswärtigen Menschen.

Wir arbeiten derzeit an einer Neukonzeption in Verbindung mit der Anpassung der Öffnungszeiten des neuen Wertstoffhofes und gehen davon aus, dass wir in absehbarer Zeit nach Behandlung in den zuständigen Gremien eine neue Lösung umsetzen werden.

Mit freundlichen Grüßen




Mag. (FH) Reinhard Jennewein
Geschäftsführer
jennewein@stadtwerke.woergl.at

 
Johann Baumann
Johann Baumann
Kommentar erstellt am: 13.08.2014 um 08:52 Uhr
Titel: AW: AW: Lärmbelästigung durch Glasmüllcontainer
Kommentar bewerten:
  • Derzeit % von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

5 von 5 (1 bewerten)

Danke für Deine Bewertung!

Du hast diese Meldung bereits bewertet, du kannst nur einmal abstimmen!

Ihre Bewertung wurde geändert!

Sehr geehrter Herr Jennewein,

Vielen Dank vorerst für die rasche Antwort. Die Ursache ist mir sehr wohl bekannt aber wie darf ich das verstehen? "Dies nicht selten von auswärtigen Menschen."
Sogenanntes Altglas-Recycling betreiben also nachtaktive "Nicht-Wörgler/innen!?"

In Kombination mit besseren Öffnungszeiten des neuen Recyclinghofes und die Entfernung vereinzelter Containerinseln aus dicht besiedeltem Wohngebiet, das wäre doch ideal!

Dann wäre auch, dank Wörgl-Card, die undisziplinierte Müllentsorgung der "auswärtigen" Menschen(Nicht-Wörgler?) nicht mehr möglich! ;-)

Mit freundlichen Grüßen

Johann Baumann
 
Bereits registriert? | Registrieren
STANDORT DER MELDUNG
 
MELDE DICH HIER AN